Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 1. SC 05 bereitet sich im Centerpark Göttingen auf Erstrundenspiel vor
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 1. SC 05 bereitet sich im Centerpark Göttingen auf Erstrundenspiel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 26.07.2013
Noch im Trikot des RSV 05: Thorben Rudolph (r.) im Frühjahr dieses Jahres im Kopfballduell gegen den damaligen Lüneburger Raphael Staffeldt. Quelle: CR
Göttingen

Doch das Daumendrücken nutzte nichts – der 1. SC 05 muss im ersten Spiel nach seiner Neugründung beim Ligakonkurrenten und Tabellendritten der vergangenen Saison, Lüneburger SK Hansa, antreten. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr.

Um die Stimmung hoch zu halten und den Spielern Abwechslung zu bieten, bereitet sich die Göttinger Mannschaft seit dem gestrigen Freitag im Centerpark bei Bispingen vor. Am heutigen Sonnabend steht auf einer benachbarten Bezirkssportanlage eine Trainingseinheit auf dem Programm. Am Sonntag ist es dann bis Lüneburg nicht mehr weit.

Der Aufenthalt gehe auf eine Idee des 05-Präsidenten Michael Wucherpfennig zurück, berichtet 05-Trainer Hans-Jörg Ehrlich. „Ich finde das super. Wir haben dadurch gleich ein bisschen Teambuilding.“

Polizist sagt ab

Gute Laune kann Ehrlich gut gebrauchen, denn kurz vor der Abfahrt ereilte ihn gestern eine Hiobsbotschaft: Kapitän Christian Horst, Innenverteidiger, aber auch Polizist, sagte wegen eines kurzfristig anberaumten Einsatzes ab. Ob der am Knie verletzte Co-Trainer Jan Diederich ein Ersatz ist, war gestern noch unklar. „Damit muss ich mich erst mal beschäftigen“, sagte Ehrlich. „Das ist bitter. Horst ist unser wichtigster Spieler.“ Außerdem fehlen die Neuzugänge Stern und Ojugo sowie Washausen.

Gegen Lüneburg sei man Außenseiter, verdeutlicht Ehrlich. „Hansa ist einer der Titelfavoriten.“ Dagegen halten will der Coach, der am Sonntag weiter zum internationalen Trainerkongress nach Bremen reist, mit der Formation des Derby-Cups gegen die SVG. Die Youngster sind dabei fester Bestandteil der Planungen. Ehrlich geht davon aus, dass Pampe und Morales im Centerpark Verträge unterzeichnen.

Der NFV-Pokal ist für Ehrlich eine ernste Sache, denn die Endspiel-Teilnehmer und unter Umständen eine dritte Mannschaft qualifizieren sich für den DFB-Pokal. So gesehen wären auch Ehrlich Heimspiel oder Freilos lieber gewesen. Aber das Leben ist eben kein Wunschkonzert.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!