Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball: TSV Holzerode nach 4:1-Sieg Zweiter
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball: TSV Holzerode nach 4:1-Sieg Zweiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 15.03.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

So schlug in der Staffel Nord der TSV Holzerode die SG Rhume II glatt mit 4:1. In der Staffel Mitte besiegte NK Croatia den SV Inter Roj mit 2:0, und in der Staffel Süd trennten sich die SG Harste/Lenglern und der TSV Holtensen leistungsgerecht mit 1:1. Von den Spielen SCW II gegen SG Niedernjesa (6:0) und TSV Groß Schneen II gegen Werder Münden (0:3) erhielt die Redaktion keine Berichte.

Staffel Nord

TSV Holzerode – SG Rhume II 4:1 (2:0). Ersatzgeschwächt  musste der TSV sein System umstellen und setzte aus einer sicheren Abwehr heraus auf Konter. Mit dieser Spielweise kamen die Gäste nicht zurecht und verließen den Platz als Verlierer. – Tore: 1:0 Fotsing-Wamba (4.), 2:0 Etse (36.), 3:0 Edmond (66.), 3:1 Wodarsch (87.), 4:1 Fotsing-Wamba (89.).

Staffel Mitte

SV Puma – SG Herberhausen/Roringen 2:2 (2:1). Die SG präsentierte sich gewohnt kampfstark und sicherte sich so einen Punkt gegen den Abstieg. Puma hielt den Ball in den eigenen Reihen, erspielte sich aber kaum Torchancen, und kurz vor Schluss verhinderte die Latte, dass die Punkte beim SV blieben. – Tore: 0:1 Cillien (9.), 1:1 Holland-Nell (29./FE), 2:1 Lootz (42.), 2:2 Möller (73./FE).

NK Croatia – SV Inter Roj 2:0 (0:0). Croatia diktierte von Beginn an das Geschehen, konnte aber in der ersten Hälfte nur einen Lattentreffer auf der Habenseite verbuchen. Nach dem Seitenwechsel sorgte Idzotic in der 68. Minute für die längst fällige Führung. In der 78. Minute machte Siric den Sieg perfekt. – Tore: 1:0 F. Idzotic (68.), 2:0 S. Siric (78.).

ESV Rot-Weiß – TSV Nesselröden 2:2 (1:2). Die Zuschauer sahen eine zweikampfbetonte und hektische Partie. Die Rot-Weißen zeigten eine gute Moral und konnten die Gästeführung noch egalisieren. – Tore: 0:1 Napp (2.), 0:2 Rittmeyer (30.), 1:2 A. Thomae (43.), 2:2 Haile (80.).

 
FC Höherberg – Nikolausberger SC 4:1 (2:1). Der NSC fand keine Mittel die überlegenen Gastgeber zu stoppen. Der FC siegte verdient. – Tore: 1:0 P. Jünemann (9.), 2:0 Kazimir (32.), 2:1 Duell (44), 3:1 Gerke (68.), 4:1 M. Jünemann (75.).

Staffel Süd

SG Harste/Lenglern – TSV Holtensen 1:1 (0:1). Der TSV hatte in der ersten Hälfte die besseren Chancen und ging verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte der Gastgeber den Druck und wurde mit dem verdienten Ausgleichstreffer belohnt. – Tore: 0:1 Ardu 85.), 1:1 P. Schürmann (75.).  

SC BW Friedland – SG Werratal II 3:2 (1:1). In der kampfbetonten Partie setzten sich die Blau-Weißen am Ende glücklich, aber nicht unverdient durch. – Tore: 0:1 Best (9.), 1:1 Klein (30.), 2:1 Knaus (62.), 2:2 Rodewald (75.), 3:2 Grieser (90.).

TSV Jühnde – SG Escherode/Uschlag 3:1 (1:1). Nach dem Führungstreffer waren die Gäste die bessere Mannschaft, versäumten es aber, für die Vorentscheidung zu sorgen. Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber das Spiel und siegten verdient. – Tore: 0:1 Ferber (18.), 1:1 J. Bleyer (31.), 2:1 T. Held (50.), 3:1 J. Bleyer (65.). seb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nächste Niederlage für den 1. SC 05: Das Schlusslicht der Fußball-Oberliga unterlag beim Tabellensechsten VfL Osnabrück II auf Kunstrasen mit 1:4 (1:2) – und scheiterte dabei vor allem an sich selbst. Denn die gesamte zweite Hälfte agierte 05 in Überzahl, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. So setzte sich der Gastgeber nach einer 2:1-Führung zur Pause weiter ab.

15.03.2015

Der 15. Spieltag der Fußball-Kreisliga wurde geprägt von zahlreichen Spielabsagen. Auch das von vielen mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen Grün-Weiß Hagenberg und der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen viel den Platzverhältnissen zum Opfer.

15.03.2015

Der TSV Bremke/Ischenrode hat die Abstiegsränge der Fußball-Bezirksliga verlassen. Durch einen 3:1 (1:0)-Sieg gegen den FC Grone schob sich das Team von Thorsten König auf Platz zwölf vor. Dass die Bremker gleich drei Plätze gutmachen konnten, lag auch daran, dass die Partien direkter Konkurrenten dem Regenwetter zum Opfer gefallen sind.

15.03.2015
Anzeige