Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fußball-Testspiele: Eichsfelder Kreisligisten sind torhungrig

Rhume und Bergdörfer nicht zu stoppen Fußball-Testspiele: Eichsfelder Kreisligisten sind torhungrig

Äußerst treffsicher präsentierten sich die Fußball-Kreisligisten aus dem Eichsfeld im Rahmen ihrer Testspiele. Nur der FC Hertha Hilkerode ging gegen den FC Merkur Hattorf leer aus.

Voriger Artikel
Fußball-Oberliga: Trainer Najeh Braham lobt seine Spieler nach 2:0-Sieg
Nächster Artikel
Fußball-Bezirksliga: Grone in Nöten

Von gleich zwei Nesselrödern bedrängt: Rhume-Mittelfeldspieler Senol Benliler (Mitte).

Quelle: Lüder

Eichsfeld. TSV Nesselröden – SG Rhume 0:6 (0:3). Nach dem Spiel stellte TSV-Obmann Horst-Peter Gries fest, dass der Sieg für den Kreisligisten auch in der Höhe verdient war. Die entscheidenden Tore zum klaren Sieg fielen im zweiten Durchgang in den letzten vier Minuten.

Tore: 0:1 Thöne (1.), 0:2 Bigalke (30.), 0:3 Wodarsch (42.), 0:4 Ghasi (86.), 0:5/0:6 Morina (87.,90.).

FC Hettensen-Ellier.-Hardegsen – DJK Desingerode 2:2 (1:1). Die Gastgeber spielen in der Northeimer Kreisliga und belegen dort einen Mittelplatz. Auf dem Hartplatz war es ein insgesamt glückliches Remis für die DJK. – Tore: 0:1 Otto (10.), 1:1 (50.), 1:2 Walter (65.), 2:2 (70.).

SV Eintracht Gieboldehausen –  DJK Desingerode 3:5 (1:3). Nach Aussage von Desingerodes Spielertrainer Timo Diedrich siegte seine Elf verdient. An der Defensive muss jedoch noch gearbeitet werden. – Tore: 1:0, 1:1/1:2 M. Diedrich, 1:3 Walter, 2:3, 3:3, 3:4/3:5 Vollmer.

SG Bergdörfer – SV Bad Lauterberg 7:1 (2:1). Die SG hat im Freundschaftsspiel gegen den SV Bad Lauterberg im Offensivbereich laut SG-Pressesprecher Timo Schlotterhose einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Aufgrund des zweiten Durchgangs war der Sieg auch in der Höhe verdient.

Tore: 1:0 N. Germerott (8.), 2:0 D. Diedrich (23.), 2:1 (45.), 3:1/4:1 Chr. Ernst (60.,70.), 5:1/6:1 F. Ringling (72.,77.), 7:1 P. Ernst (78.).

FC Hertha Hilkerode –FC Merkur Hattorf 0:0. Kleiner Lichtblick für die Hertha: Sie gestattete Hattorf auf eigenem Platz keinen Treffer.

det/cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Teuer verkauft
Eher am Ball: Bilshausens Jonathan Hungerland (rechts) ist in dieser Szene einen Schritt schneller als SVG-Akteur Jannik Psotta.

Fußball-Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen  hat auf dem Kunstrasenplatz in Duderstadt  gegen den klassenhöheren Landesligisten SVG Göttingen mit 2:5 (0:3) verloren.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball