Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fußball-Testspiele: RSV 05 verliert 1:3, TSV Bremke/Ischenrode siegt 3:0

Schneebedingte Ausfälle Fußball-Testspiele: RSV 05 verliert 1:3, TSV Bremke/Ischenrode siegt 3:0

Eine ernüchternde 1:3-Niederlage hat Fußball-Oberligist RSV 05 im Testspiel auf dem Jahnstadion-Kunstrasenplatz gegen den Landesligisten Eintracht Northeim hinnehmen müssen. Bezirksligist TSV Bremke/Ischenrode kam demgegenüber gegen den Ligakonkurrenten SSV Nörten-Hardenberg zu einem souveränen 3:0-Erfolg. Ausgefallen sind die Testspiele der Göttinger Landesligisten.

Voriger Artikel
Fußball-Testspiel: SG Rhume mit 6:0-Sieg gegen TSV Seulingen
Nächster Artikel
Reinhold Napp ist neuer Chef der SVG Göttingen

Abgehoben: Eintracht-Torschütze Rafael Sieghan im Zweikampf mit Stürmer Krzysztof Podolczak vom RSV 05 (rechts).

Quelle: Pförtner

Göttingen. Die SVG konnte wegen der widrigen Platzverhältnisse nicht beim SC Heiligenstadt antreten, und auch das Spiel des FC Grone bei der TSG Bad Harzburg wurde abgesagt. „Da haben 15 Zentimeter Schnee gelegen. Fußballspielen macht da keinen Sinn“, sagte FC-Trainer Goran Andjelkovic. Aus dem gleichen Grund fielen auch die Begegnungen des Bezirksligisten SCW gegen den SV Moringen, des SCW-Ligakonkurrenten Sparta gegen Hajduk Kassel und des Kreisligisten Bovender SV gegen Scharzfeld aus.

Nötige Ehrgeiz fehlt

RSV 05Eintracht Northeim 1:3 (0:1). „In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut, haben überhaupt keine Einstellung zum Spiel gefunden und wirkten lustlos“, sagte RSV-Trainer „Jelle“ Brinkwerth nach der Partie auf dem schneebedecktem Kunstrasenplatz am Jahnstadion. Auf die widrigen Verhältnisse wollte Brinkwerth die Niederlage aber nicht schieben: „Die Bedingungen waren für beide Mannschaften gleich.“ Seinem Team habe einfach der nötige Ehrgeiz gefehlt, und Northeim habe „die Räume sehr gut zugemacht und und gut gekontert. Das Ergebnis geht so in Ordnung.“

Die Schlüsselszene ereignete sich kurz nach der Pause: Mazlum Dogan verpasste das 1:1, und im Gegenzug markierte Patrick Sieghan das 2:0 für Northeim. „Eine positive Erfahrung nehmen wir mit“, sagte Brinkwerth, „mit spielerischen Mitteln kann man auf so einem Boden einen Gegner wir Northeim nicht auseinandernehmen. Das sollten wir gelernt haben.“ Immerhin habe man jedoch gespielt, „und das ist immer noch besser als ein Waldlauf“.

„Wenn Not am Mann ist“

Der RSV agierte erneut ohne Nico Streater. Der Verteidiger werde auch in Zukunft öfter privat verhindert und in der Rückrunde „nicht mehr so oft da sein“, berichtete Brinkwerth. Mit Streater sei ausgemacht, dass er zum Einsatz kommt, „wenn Not am Mann ist“. Personalprobleme in der Abwehr um die Innenverteidiger Julian Keseling und Kapitän Christian Horst kann Brinkwerth jedoch nicht erkennen: „Wenn Keseling und Horst ausfallen, haben wir immer noch Patric Förtsch und Jan-Henrik Matthes, die auf diesen Positionen spielen können.“

Bis auf eine Partie sind am Wochenende neben dem RSV-Spiel alle anderen Oberligapartien abgesagt worden. Einzig Heeslingen spielte bei Drochtersen-Assel 0:0 und kletterte damit auf den fünften Platz. Drochtersen-Assel ist nun Dritter.

Tore: 0:1 R. Sieghan (18.), 0:2 P. Sieghan (58.), 1:2 Beyazit (65.), 1:3 P. Sieghan (75.).

TSV Bremke/IschenrodeSSV Nörten-Hardenberg 3:0 (1:0). Der TSV hat auf dem Kunstrasenplatz der BSA Greitweg auch im fünften Testspiel für die Rückrunde einen Sieg eingefahren. Neuzugang Mohammad Mohebieh, Björn Denecke und Sascha Wittkowski stellten im Duell zweier Bezirksligisten den Erfolg der Mannschaft von Trainer Ralf Stieg sicher. Lediglich zu Beginn der Partie und kurz nach der Pause konnte sich Nörten Torchancen erarbeiten. „Da das Team zurzeit in guter Verfassung ist, kommt dem Trainer das momentane Wetter überhaupt nicht gelegen. Es wird sicherlich noch einige Zeit dauern, bis die ersten Pflichtspiele ausgetragen werden können“, sagte TSV-Abteilungsleiter Dieter Königsmann.

Tore: 1:0 Mohebieh (27.), 2:0 Denecke (55.), Wittkowski (70.).

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Test statt Punktspiel

Das Spiel der Fußball-Oberliga zwischen dem Tabellenachten RSV 05 und dem Zehnten VfL Osnabrück II fällt aus. Das teilte am Freitag RSV-Manager Jan Steiger mit: „Wie sich heute entschieden hat, kann nicht gespielt werden“, sagte er. Eigentlich wollte der RSV am Sonntag um 14 Uhr im Jahnstadion in die Punktspiele des Jahres 2013 starten.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball