Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Fußball-Testspiele: SVG trifft auf SC Hainberg

FC Grone in Dörnberg Fußball-Testspiele: SVG trifft auf SC Hainberg

Die beiden Göttinger Landesligisten sind im Einsatz: Während Schlusslicht FC Grone am Sonnabend, 2. Februar, um 17 Uhr beim hessischen Verbandsligisten FSV Dörnberg antritt, trifft die SVG bereits um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der BSA Greitweg auf den Bezirksligisten SC Hainberg.

Voriger Artikel
Blau-Weiß und Germania testen auf Kunstrasen
Nächster Artikel
Fußball-Oberliga: RSV 05 tritt mit Neuzugängen bei SG Arenshausen an
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Wie bereits beim Test gegen den TSV Bremke/Ischenrode – der Bezirksligist tritt heute um 14 Uhr auf Duderstädter Kunstrasen gegen den Kreisligisten TSV Groß Schneen an – wird für die SVG auch gegen Hainberg der neue Stürmer Julian Tesche auflaufen. „Er ist groß und spielt sehr körperbetont.

Ich hoffe, er ist ein adäquater Ersatz für Grzegorz“, sagt SVG-Trainer Knut Nolte, der die Podolczak Brüder Grzegorz und Krzysztof zum RSV 05 ziehen lassen musste. Yannick Freyberg fällt mit einer Schultereckgelenksprengung noch drei Wochen aus, Daniel Kornet mit einem Innenbandriss im Knie noch zwei. Die heiße Trainingsphase beginnt nächste Woche mit täglichen Übungseinheiten.

„Es ist eine schwierige Zeit für Trainer in Göttingen“, sagt Hainbergs Oliver Gräbel – und meint damit die Klausurenphase der Studenten in seinem Team und damit verbundene Absagen. 22 Spieler des 26-köpfigen Kaders studieren, und so läuft der SC gegen die SVG mit einer „Rumpfelf“ auf.

Neben den vier bekannten Neuzugängen hat sich Hainberg außerdem noch mit Fabio Grimaldi (Harste) und Keeper Alexander Krüger (Lüneburg) verstärkt. Am nächsten Wochenende geht es gegen Grone, danach gegen den SC Gitter – zwei weiteren Landesligisten. „Danach wissen wir, wo wir stehen“, sagt Gräbel.

Die heutige Testpartie des Bezirksligisten SCW wurde demgegenüber abgesagt: Förste bekommt keine Mannschaft zusammen. Die Weender haben Robert Kazmierczak ( Sparta), Yannick Timm (Esebeck) und den Verteidiger Mike Strauß (SVG) geholt, der sich mehr Einsatzzeit erhofft.

Spektakuläre Wechsel werden auch von der 1. Kreisklasse vermeldet: Der von Heiko Bause trainierte SC Rosdorf hat sich mit Markus Stanko und Brian Krech (beide Hagenberg) verstärkt, der von Spielertrainer Attila Kaplan betreute ESV Rot-Weiß mit Adnan Sirip (Bovenden) und Jacky „Rido“ Weiß (Hagenberg).

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga

Während die Fußball-Bundesligisten schon fast zwei Wochen wieder auf Punktejagd gehen, steigen die Bezirksligisten SV Germania Breitenberg und SV Blau-Weiß Bilshausen erst jetzt in den Trainingsbetrieb ein. Am Sonntag testen die Breitenberger und Bilshäuser zum ersten Mal in diesem Jahr auf dem Duderstädter Kunstrasenplatz am Westerborn.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball