Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Futsal-Kreismeisterschaft: JFV West Göttingen bleibt unerreicht

C-Junioren Futsal-Kreismeisterschaft: JFV West Göttingen bleibt unerreicht

Futsal ist schön anzusehen – besonders, wenn er von Könnern gespielt wird. Und genau das geschah bei den Kreismeisterschaften der C-Junioren. Der JFV West Göttingen zelebrierte den Kick mit dem sprungreduzierten, kleineren Ball, holte aus vier Spielen zwölf Punkte und 19:2 Tore und wurde verdient mit klarem Vorsprung Kreismeister.

Voriger Artikel
Niedersachsenliga: U-17-Junioren des JFV Göttingen bezwingen FC Verden
Nächster Artikel
Vorstand des RSV 05 hat freie Hand

Engagiert, aber fair: Robin Blumenstein (l., SG Werratal) und Max Gablervon der SVG.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Gleich nach dem ersten Auftreten der Leinestädter war klar, dass nur sie als Turniersieger in Frage kommen würden. Mit 6:1 fegten sie die – gewiss nicht schlechten – Weender vom Feld, und auch in der Folge erwiesen sie sich als klar überlegen: Werratal II sowie Rhume-Oder verpassten sie jeweils eine 5:0-Klatsche, die SVG schlugen sie 3:1. Beim Futsal hilft Bolzen überhaupt nicht, es kommt allein auf geschicktes Kombinationsspiel an, und das beherrscht der neue Kreismeister richtig gut.

Aber auch die anderen Teams zeigten gute Leistungen. Keine Mannschaft fiel ab, und mit Ausnahme der Partien, an denen der JFV  West Göttingen beteiligt war, verliefen die meisten Duelle ziemlich ausgeglichen. Zum Schluss kam es sogar noch zu einer Art Endspiel – immerhin um Rang zwei. SVG und Weende II trafen aufeinander, wobei den Nordstädtern ein Unentschieden gereicht hätte.

Die Begegnung wogte hin und her, kurz vorm Abpfiff der 15 Minuten (reine Spielzeit) stand es 2:2. Die Weender sahen sich schon als Vizemeister, als ihren Gegnern noch ein letzter schöner Spielzug gelang, den sie mit einem wuchtigen Schuss in den Winkel abschlossen: 3:2, Sieg und Silbermedaille für die SVG.

Das Turnier verlief fair, die drei Schiris Julius Weidemeier, Raimond Golisch und Arnd Rode verlebten einen geruhsamen Vormittag. Beim Futsal gilt die Regel, dass, wenn ein Team fünf Fouls begeht, der Gegner einen Zehnmeter zugesprochen bekommt. Das geschah nicht ein einziges Mal, drei Fouls waren die Höchstmarke.

„Futsal schult die Ballkontrolle“, sagte Rinat Nasyrow vom JFV, während sein Teamkamerad Robin Trotter resümierte, dass der aus Südamerika stammende Hallenkick für das Kurzpassspiel, auch das draußen auf dem großen Feld, förderlich sei.

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Juniorenturniere in Geismar

In den ältesten Juniorenklassen fallen an diesem Wochenende die Entscheidungen um den Hallenfußball-Kreismeistertitel. Alle Turniere finden in der Sporthalle Geismar I statt. Den Anfang machen am Sonnabend die B-Junioren. Ab 10 Uhr ermitteln sie einen neuen Meister, denn Titelverteidiger JFV Göttingen ist nicht mehr mit dabei.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball