Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Hallenfußball: SC Hainberg III gewinnt Turnier in Diemarden

Gerd-Sauermann-Gedächtniscup Hallenfußball: SC Hainberg III gewinnt Turnier in Diemarden

Mit dem Sieg des SC Hainberg III ist das Hallenfußballturnier des TSV Germania Diemarden, das Gerd-Sauermann-Gedächtnisturnier, zu Ende gegangen. Den zweiten Platz belegte der FC Lindenberg-Adelebsen vor Germania Breitenberg.

Voriger Artikel
Hallenfußball: Auslaufmodell oder Attraktion?
Nächster Artikel
Südniedersachsen-Cup: Bundesliga-Nachwuchs in Sparkassen-Arena

Laufduell: Björn Nolte (l.), Spielertrainer des FC Lindenberg-Adelebsen, gegen Mauricio Schulz vom Gastgeber Diemarden.

Quelle: Theodoro da Silva

Diemarden. „Gerade am Finaltag hat man sehr ansehnlichen Fußball gesehen. Wir haben uns über das hohe Niveau sehr gefreut“, sagte TSV-Fußballfachwart Mark Limburg. Carsten Jahns vom TSV Germania sprach von äußerst fairen Spielen und einer „jungen Hainberger Truppe“, die einen „recht frischen Eindruck“ gemacht habe.

Für den Vorjahressieger TSV Bremke/Ischenrode verlief der Finaltag enttäuschend: Der Bezirksligist belegte in der Endrundengruppe unter sieben Teams den letzten Rang. Treffsicherster Torjäger war Roland Kues vom FC Lindenberg-Adelebsen, der in elf Spielen 17 Tore schoss, zum besten Torwart wurde Kues’ Teamkamerad Moses Ojugo gewählt.

Endstand: 1. Hainberg III (14 Punkte), 2. FCLA (10), 3. Breitenberg (8), 4. JFV Göttingen (8), 5. Gr. Ellershausen/H. (7), 6. Diemarden (6), 7. Bremke/I. (5).

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rückläufige Zuschauerzahlen

Fußball unter dem Hallendach – vor 30 Jahren profitierte die Winter-Variante des Rasensports vom Reiz des Neuen und wurde entsprechend gut angenommen. Zuschauer auf vollbesetzten Tribünen sahen temporeiche Kombinationen, spektakuläres Spiel an der Bande und kurzweilige Partien.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball