Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
JFV Göttingen kassiert in Nachspielzeit Ausgleich

Niedersachsenliga der B-Junioren JFV Göttingen kassiert in Nachspielzeit Ausgleich

Die B-Junioren des JFV Göttingen haben den Spitzenreiter der Fußball-Niedersachsenliga gestürzt: Im Heimspiel im Maschpark spielten die Göttinger gegen den SV Meppen 1:1 (1:0) und mussten dabei den Ausgleich erst in der dritten Minute der Nachspielzeit hinnehmen. Weil Havelse gewonnen hat, ist Meppen nun Tabellenzweiter. Der JFV belegt den sechsten Rang. „Solch eine disziplinierte Leistung macht Lust auf mehr“, sagte der JFV-Trainer Frank Krause über eine Partie, in der Finn Daube für die Führung gesorgt hatte.

Voriger Artikel
Sabine Abdulahi schießt Sparta an die Spitze
Nächster Artikel
SG Rhume II legt Grundstein in der ersten Hälfte

Strammer Schuss: der JFVer Etienne-Noel Krause (r.) zieht ab, Julius-Johannes Klassen kommt zu spät.

Quelle: SPF

Göttingen . Krause, der zusammen mit Thorsten Burkhardt das Trainergespann bildet, setzte gegen den Tabellenführer auf die U-16-Akteure Caglar Tunc und Florian Flügel. Die Partie begann mit vorsichtigem Abtasten der Mannschaften, im Verlauf der ersten Hälfte dominierte dann der Gast aus Meppen. Lange Bälle auf die Göttinger Außenverteidiger-Positionen brachten die JFV-Abwehr, die nicht konsequent genug verschob, in Bedrängnis. Doch der Gastgeber stabilisierte sich, lancierte eigene Angriffe und wurde bereits bei der zweiten gefährlichen Aktion belohnt: Finn Daube sorgte bei einem Konter über die rechte Angriffsseite für die Pausenführung (31.).

In der zweiten Hälfte versuchte Göttingen, den Gegner früher zu stören. Daraus ergaben sich auch Möglichkeiten, doch wurden diese zum Teil kläglich vergeben. Meppen setzte zunehmend auf Einzelaktionen, blieb aber in der Regel in der kompakten JFV-Abwehr hängen.

In der Schlussphase setzten die Gäste alles auf eine Karte und wurden dafür belohnt: Nach einem Einwurf hatte Niklas Fraatz doch noch mit einer Einzelaktion Erfolg, als er ein Solo aus 18 Metern in den rechten Torwinkel zum Ausgleich abschloss. Die Göttinger hatten zwar zwei Punkte verloren, dafür aber die Gewissheit, dem Tabellenführer nach großem Kampf zumindest einen Punkt abgerungen zu haben. – Tore: 1:0 Daube (31.), 1:1 Fraatz (80.)

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball

Großenteils erfolgreich absolvierte der heimische Fußball-Nachwuchs seine Aufgaben am ersten Herbstferien-Wochenende. In der A-Junioren-Niedersachsenliga verdrängte der JFV Göttingen mit dem 5:3-Heimsieg über den SC Langenhagen den FC Verden vom zweiten Tabellenplatz.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball