Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
JFV Göttingen verschmilzt mit 1. SC 05

Zwei Herren- und sechs Jugendteams JFV Göttingen verschmilzt mit 1. SC 05

Überraschendes verkündeten die Führungskräfte des 1. SC 05 und des Jugendförder-Vereins (JFV) Göttingen auf der für den gestrigen Mittwoch anberaumten Pressekonferenz. „Ab 1. Juli 2013 spielt die Oberliga-Mannschaft des RSV 05 unter dem Dach des 1. SC Göttingen 05.

Voriger Artikel
SVG triumphiert im Stadtderby über wacker kämpfenden FC Grone
Nächster Artikel
SV Germania Breitenberg gegen Sparta Göttingen

Spielt ab nächster Saison im Dress des 1. SC 05: Julian Washausen (rechts), hier im Niedersachsenliga-Punktspiel des JFV Göttingen gegen Lüneburg.

Quelle: CR

Göttingen. Außerdem haben der 1. SC 05 und der JFV Göttingen einen Verschmelzungsvertrag geschlossen. Ab der Saison 2013/14  treten auch die Teams des JFV unter dem Namen 1. SC 05 an“, berichtete der 1. Vorsitzende des 1. SC 05, Michael Wucherpfennig.

Am vergangenen Dienstag habe die Mitgliederversammlung des JFV dem Zusammenschluss mit dem 1. SC 05 zugestimmt, bestätigte deren 1. Vorsitzender Hansi Ehrlich.

Am gestrigen Mittwoch habe der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) mündlich sein Einverständnis gegeben. „Bis Freitag soll die schriftliche Bestätigung bei uns eintreffen“, so Wucherpfennig. Der Zusammenschluss sei für beide Seiten vorteilhaft. Der 1. SC 05 bekomme den vom Verband geforderten Nachwuchs-Unterbau, der bislang nicht gesichert war.

Wirtschaftlich gesund

Und der JFV sei ein Dilemma los, weil Jugendfußball-Klubs ab kommender Saison mindestens zwei Stammvereine haben müssen, der JFV aber bislang lediglich den RSV 05 als Stammverein hat. „Wir arbeiten gut mit SVG, SCW und SC Hainberg zusammen und wollen das auch weiterhin tun. Doch keiner wollte sich wegen des vermeintlichen finanziellen Risikos als Stammverein zur Verfügung stellen“, bedauerte Ehrlich. „Dabei hat es nie ein finanzielles Risiko gegeben. Der JFV ist wirtschaftlich gesund und weist sogar ein finanzielles Plus aus.“

Der JFV bringe aktuell 128 Mitglieder in die Verschmelzung ein. „Bis 1. Juli werden es sogar 165 sein“, so Ehrlich. „Das heißt, wir werden als 1. SC 05 mit rund 250 Mitgliedern an den Start gehen“, fügte Wucherpfennig hinzu. Der Gesamtetat betrage 208     000 Euro. Allerdings werde es weiter getrennte Konten geben, die Hartwig Vogelsang, JFV-Vorsitzender für Finanzen und Sponsoring, verwalten soll.

Ein Übergangsvorstand, dem Vogelsang, Ehrlich, John Deike, Wucherpfennig und Jan Steiger angehören, soll möglichst schnell eine Mitgliederversammlung organisieren, auf der der Vorstand gewählt werden soll. Diese fünf wollen sich dann auch zur Wahl stellen: Wucherpfennig mit Schwerpunkt Wirtschaft, Steiger als Geschäftsführer, Ehrlich als Sportlicher Leiter, Vogelsang für Finanzen und Sponsoring und Deike für Soziales und als Verbindungsmann zur Stadt.

Pressesprecher gesucht

Ein Pressesprecher wird noch gesucht. Holger Koch, der dieses Amt beim JFV bekleidet, schloss aus, dass er die Aufgabe auch beim 1. SC 05 übernimmt.

Neben der Oberliga-Mannschaft und sechs Jugendteams von den A- bis zu den D-Junioren will der 1. SC 05 auch mit einer zweiten Mannschaft an den Start gehen – nach Möglichkeit in der 1. Kreisklasse. Laut Steiger soll sie sich aus dem erweiterten Kader des Oberliga-Teams und dem älteren A-Junioren-Jahrgang rekrutieren.

Fassungslos über die Verkündung der Verschmelzung ist Stephan Gründel, Trainer der C-Junioren des RSV 05. Wucherpfennig habe ihn überredet, mit seinem Team als B-Jugend-Unterbau komplett zum 1. SC 05 zu wechseln: „Ich habe die Eltern davon überzeugt, vor denen ich jetzt mein Gesicht verloren habe. Mir hat vorher niemand etwas gesagt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Oberliga
Grätscht ein weiteres Jahr für den RSV 05: Innenverteidiger Julian Keseling (unten) – hier im Duell mit dem Ex-Wolfsburger Sebastian Polter.

Fünf Spiele in Folge verloren, nur einen Punkt aus den vergangenen sieben Partien geholt und zuletzt von den eigenen Fans verhöhnt: Von einer Krise bei Fußball-Oberligist RSV 05 zu sprechen, ist in etwa derart untertrieben, als würde man sagen, die Deutsche Bahn habe ab und an ein kleines Problem mit der Pünktlichkeit.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball