Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jugendfußball: Eliteteams treffen sich

Volkswagen-Junior-Masters Jugendfußball: Eliteteams treffen sich

Der JFV Rhume-Oder ist am Sonntag, 14. April, Gastgeber des diesjährigen Regio-Turniers im Rahmen des Volkswagen-Junior-Masters. Auf der Sportanlage am Sandweg in Bilshausen treffen ab 10.30 Uhr beim größten nationalen Fußballturnier für D-Junioren (zehn bis zwölf Jahre) die besten 16 Mannschaften der Region Mitte aufeinander.

Voriger Artikel
Pauline Bremer und DFB-Elf verpassen EM
Nächster Artikel
Platz am Westerborn: Neues Fördertraining für die Jugend

Carsten Kamrad

Quelle: Archiv

Bilshausen. Die D-Jugend des JFV Rhume-Oder hatte sich im Herbst des vergangenen Jahres nach Erfolgen gegen Northeim, Nordhausen und Witzenhausen für die Endrunde qualifiziert. Neben dem JFV haben sich weitere 15 Gruppensieger aus insgesamt vier Bundesländern durchgesetzt und nehmen an der Ausscheidung in Bilshausen teil.

Auf die Gastgeber warten dabei so namhafte Kontrahenten wie der Nachwuchs von Bundesligist VfL Wolfsburg, vom KSV Baunatal oder 1. FC Magdeburg. Weiterhin gehen die D-Jugend-Mannschaften vom TSV Havelse, Fortuna Freudenberg, Gütersloher TV, Hannoverscher Sport-Club von 1893, TSV Berenbostel, SV Linden, Delbrücker SC, FC Gütersloh 2000, Heeseler Sportverein, VfR Osterode, Fortuna Lebenstedt und Bünder SV 08/09 an den Start. Gespielt wird in vier Gruppen mit je vier Teams.

Endrunde in Wolfsburg

Insgesamt finden deutschlandweit sieben Regio-Turniere statt. Die jeweiligen Sieger dürfen dann zur Endrunde nach Wolfsburg reisen. Im Rahmen des Bundesliga-Spieltages am 11. Mai ermitteln die sieben Teams den Bundessieger. Das eigentliche Finale findet vor eindrucksvoller Kulisse statt: Die Nachwuchstalente dürfen sich nämlich im Rahmen eines Vorspiels der Bundesligabegegnung VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund in der Volkswagen-Arena beweisen.

„Wir und speziell die Spieler hoffen natürlich auf viele Zuschauer, die für eine aufregende Turnier-Atmosphäre sorgen“, sagt Carsten Kamrad, stellvertretender sportlicher Leiter des JFV Rhume-Oder.

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Junioren

Die A-Junioren des SC Hainberg haben im Topspiel der Fußball-Bezirksliga die Oberhand behalten: Sie schlugen die JSG Radolfshausen mit 2:1 und behaupteten damit hinter Spitzenreiter Wolfenbüttel den zweiten Platz. Ebenfalls mit 2:1 die Oberhand behielten die B-Junioren von Sparta im Südniedersachsen-Derby der Landesliga gegen die SVG Einbeck.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball