Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kreisklasse: SG Niedernjesa spielt stark auf

Spielberichte Kreisklasse: SG Niedernjesa spielt stark auf

Mit zwei Niederlagen am Wochenende hat sich der SV Puma in der 1. Fußball-Kreisklasse B endgültig aus dem Titelrennen verabschiedet. Die an der Spitze liegenden Reserve-Mannschaften der SVG und des SCW fuhren Siege ein und vergrößerten den Vorsprung auf den SV Puma.

Voriger Artikel
Bezirksliga: Sparta Göttingen besiegt Tabellenführer
Nächster Artikel
Landesliga: SVG Göttingen trennt sich torlos vom TSV Hillerse

Sieg und Remis: Spielertrainer Attila Kaplan (l. hier im Duell mit der BSV-Reserve) holt mit seinem ESV aus zwei Partien vier Punkte.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Von den Spielen NK Croatia gegen GW Elliehausen (1:1) und SV Puma gegen SCW II (1:2) erhielt die Sportredaktion keinen Spielbericht. In Staffel C konnte die SG Niedernjesa mit zwei Siegen gegen den SV Türkgücü (10:1) und BW Friedland (3:1) überzeugen. Der TSV Jühnde gewann auswärts mit 5:0 bei der Werratal II.

Staffel B

GW Hagenberg II – Bovender SV II 1:5 (0:2). Hagenberg fand auf dem Platz nicht statt. Bei fehlender Grundordnung und Schwächen im Abschluss ging der klare BSV-Sieg absolut in Ordnung.

Tore GWH: Scheifler. – BSV: Haehnel, Bieker, Hebeler, Möller, F. Dietrich.

ESV Rot-Weiß – SV Puma 6:2 (5:0). Die Rot-Weißen waren das bessere Team. Puma war trotz der klaren Niederlage ein unbequemer Gegner.

Tore: 1:0 Weiss (8.), 2:0 Abdulnaser (30.), 3:0 Weiss (40.), 4:0, 5:0 Sirip (43., 44./FE), 5:1 Lootz (60.), 6:1 Papierok (68.), 6:2 Plüß (89.).

SVG II – SC Hainberg II 7:1 (5:0). „Wir haben in der 1. Hälfte alles richtig gemacht und den Grundstein für einen souveränen Sieg gelegt“, so SVG-Trainer Masic nach der Partie.

Tore: 1:0 Schlieper (10.), 2:0 Goldmann (20.), 3:0 Bernhard (25.), 4:0 Goldmann (30.), 5:0 Roy (40.), 6:0 Bernhard (55.), 6:1 (75.), 7:1 Eiternick (80.).

GW Elliehausen – Sparta II 3:2 (0:2). Mit der Einwechslung von Sascha Kaisers in der 2. Hälfte drehten die Gelb-Weißen ein schon fast verlorenes Spiel zu ihren Gunsten.

Tore: 0:1 Schmied (15.), 0:2 Wolters (32.), 1:2 Weiss (51.), 2:2 Ludwig (75.), 3:2 Friedrichs (85.).

ESV Rot-Weiß – SF Leineberg 2:2 (1:0).

Der ESV zeigte die schlechteste Saisonleistung und wurde mit dem Unentschieden bestraft. In der 83. Minute vergaben die Rot-Weißen einen Strafstoß und den möglichen Sieg. Ein verdienter Punktgewinn für die Gäste.

Tore: 1:0 Abdulnaser (3.), 1:1 K. Strauch (60.), 1:2 Lubowski (73.), 2:2  Weiss (76.).

GW Hagenberg II – SV Inter Roj 1:1 (0:0). In einem ausgeglichenen Spiel trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Ergebnis. – Tore: 0:1 S. Kaplan (60.), 1:1 A. Taubert (74.).

Staffel C

SG Niedernjesa – SV Türkgücü 10:1 (4:0). Die SG dominierte Spiel und Gegner nach Belieben und fuhr einen überzeugenden Sieg ein.

Tore: 1:0 Deppner (3.), 2:0 Japke (6.), 3:0 Kramer (18.), 4:0 Meise (22.), 5:0 Kramer (48.), 6:0 Meise (65./FE), 6:1 Senel (68.), 7:1 Bubbe (75.), 8:1 ET (78.), 9:1, 10:1 Rozeck (82./FE, 85.).

FC Werder Münden – SC Rosdorf 1:5 (0:4). Der SC entschied die Partie bereits in der 1. Halbzeit und tat nach dem Seitenwechsel nicht mehr als nötig.  – Tore: Stanko, Krelle, Sydow (2), Soweidan.

TSV Jahn Hemeln – DSC Dransfeld 0:7 (0:3). Nach dem Doppelschlag in der 56. und 57. Minute war der Wille der Gastgeber gebrochen und der DSC hatte leichtes Spiel.

Tore: 1:0 Salou (13.), 2:0 Worbs (32.), 3:0 Richter (45.), 4:0 Weitemeyer (56.), 5:0 Ilse (57.), 6:0 A. Noureddine (61.), 7:0 Worbs (73.).

SG Escherode/Uschlag – FC Niemetal 7:0 (2:0). Der FCN steckte nicht auf, musste aber die spielerische Überlegenheit der SG neidlos anerkennen.

Tore: 1:0 Morales (1.), 2:0 Ferber (28.), 3:0, 4:0 Kördel (52., 55.), 5:0 Gerwig (66.), 6:0 Bücking (83.), 7:0 Morales (87.).

SC Hainberg III – SG Settmarshausen/Mengershausen 7:0 (4:0). Der SCH hatte wenig Mühe die überforderten Gäste in Zaum zu halten und den Dreier einzufahren.

Tore: 1:0 D. Schwalm (10.), 2:0 Schlote (16/FE), 3:0 Sange (25.), 4:0 Siegmann (40./FE), 5:0 D. Schwalm (55.), 6:0 Siegmann (65.), 7:0 Lochow (82.).

SV Türkgücü – SG Drammetal 3:2 (3:1). Die SG zeigte Herz und stand kurz vor einem möglichen Punktgewinn. – Tore SV: Skurinski, Demircan, Senel; – SG: Kreisig (FE), Nünchert.

BW Friedland – SG Niedernjesa 1:3 (0:0). BW-Trainer Uli Brömsen zeigte sich von der Niederlage im Derby enttäuscht. „Wir haben vergessen den Sack in der 1. Halbzeit zu zumachen“, so Brömsen nach der Partie. In der 2. Halbzeit nutzte die SG den vorhandenen Platz zum Kontern und fuhr so den Sieg ein.

Tore: 0:1 Weiss (57.), 1:1 Theune (59.), 1:2, 1:3 D. Kramer (80., 87.).

SG Werratal II – TSV Jühnde 0:5 (0:1). Die SG war noch nicht  richtig auf dem Platz, da lag der TSV schon in Führung (1.). Der weitere Verlauf der 1. Halbzeit war ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte der SG-Akteure immer mehr nach, und der konditionsstärkere TSV Jühnde hatte leichtes Spiel, die Punkte vom fremden Platz mitzunehmen.

Tore: 0:1 Dette (1.), 0:2, 0:3 D. Schob (46./FE, 67.), 0:4 Wagenhausen (71.), 0:5 D. Schob (84.).

Von Dirk Sebesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Kreisliga: Partien mit viel Brisanz
Kein Spielraum: Mingerodes Dennis Röling (rechts) heftet sich an die Fersen von Desingerodes Kim Lichtenberg.

Zu zwei Eichsfelder Derbys kommt es am morgigen Sonntag in der Fußball-Kreisliga. Der FC Mingerode empfängt die  wiedererstarkte DJK Desingerode, und die SG Bergdörfer wird gegen den Abstiegsaspiranten FC Hertha Hilkerode als Favorit antreten.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball