Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Kreisliga: GW Hagenberg erkämpft 1:1 gegen SG Lenglern
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Kreisliga: GW Hagenberg erkämpft 1:1 gegen SG Lenglern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 05.05.2013
2:0 für Harste: Philip Schürmann (l.) ist der Torschütze, Nils Sievert ist gleich mit im Tor gelandet. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

TSV Groß Schneen – SG Bergdörfer 1:2 (0:0). In einen hartumkämpften Spiel gingen die Gäste als glücklicher Sieger vom Platz. Der TSV fand keine spielerischen Mittel, um die Gäste zu schlagen. – Tore: 1:0 Schulze (50.), 1:1 Ernst (55.), 1:2 Germerott (71.).

GW Hagenberg – SG Lenglern 1:1 (0:0). Die Grün-Weißen kauften den Gästen mit ihren kämpferischen und läuferischen  Mitteln den Schneid ab. Sowohl die Gastgeber als auch die SG vergaben kurz vor Schluss jeweils eine hochkarätige Torchance, so dass am Ende ein gerechtes Unentschieden steht.

Tore: 0:1 J. Schweiger (55.), 1:1 M. Lustig (68.).

FC Hertha Hilkerode – FC Lindenberg-Adelebsen 0:3 (0:1). In einem guten Spiel agierten die Gäste von Spielertrainer und Torschütze Björn Nolte hochüberlegen. Chancen gab es aber auf beiden Seiten. „Die Partie hätte auch 2:7 ausgehen können“, sagte FCLA-Pressesprecher Philipp Kokars.

Tore: 0:1 B. Nolte (26.), 0:2, 0:3 O. Waas (62., 70.).

RW Harste – TSV Seulingen 2:1 (2:0). „Das war Abstiegskampf pur“, bilanzierte RW-Abteilungsleiter Wilfried Schäfer nach dem Spiel. Die Rot-Weißen fühlten sich nach der schnellen 2:0-Führung zu sicher und Seulingen kam zu hochkarätigen Torchancen, ohne diese in der ersten Hälfte zu nutzen. Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen der schnelle Anschlusstreffer und das Zittern begann. Im weiteren Verlauf war das Spiel sehr zerfahren und ein Ritt auf der Rasierklinge mit einem positiven Ausgang für den Gastgeber.

Tore: 1:0 N. Sievert (11.), 2:0 P. Schürmann (27.), 2:1 Münter (48./FE).

FC Mingerode – FC Grone II 3:1 (2:0). Der FC zeigte bis zur 70. Minute eine enttäuschende Leistung und haderte zu sehr mit sich selbst und dem Schiedsrichtergespann. Erst nach dem Anschlusstreffer kamen die Gäste besser ins Spiel und waren mit Kontern sehr gefährlich – jedoch ohne den gewünschten Torerfolg.

Tore: 1:0, 2:0 Bömeke (16., 22.), 3:0 Tauchmann (65.), 3:1 M. Gleitze (68.).

DJK Desingerode – SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 5:1 (4:1). Der SV erwischte den besseren Start und ging früh durch Heller in Führung. Doch ab der 25. Minute lief bei den Gästen nichts mehr zusammen und der DJK entschied binnen 15 Minuten das Spiel zu seinen Gunsten. Auch nach dem Seitenwechsel kam von den Gästen kein Aufbäumen mehr, so dass am Ende eine unerwartete und deutliche Niederlage stand.

Tore: 0:1 Heller (11.), 1:1 Schneemann (29.), 2:1, 3:1 Armbrecht (35., 43.), 4:1 A. Böning (44.), 5:1 C. Böning (63.).

Von Dirk Sebesse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige