Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kreisliga: Hilkerode nun Schlusslicht

Spielbericht Kreisliga: Hilkerode nun Schlusslicht

Über die Pfingstfeiertage gab es in der Fußball-Kreisliga zwei Derbys, an denen jeweils der TSV Seulingen beteiligt war. Am Sonnabend unterlag der TSV beim Nachbarn DJK Desingerode mit 0:3 (siehe Bericht oben), und am Pfingstmontag gegen die SG Bergdörfer mit 1:5.

Voriger Artikel
Frauenfußball-Landesliga: Renshausen verliert Spitze an Upen
Nächster Artikel
Bezirksliga: Nur Seeburg holt Punkt am Pfingstsonnabend
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. FC Hertha Hilkerode verlor beim SV RW Harste mit 0:4, und gegen den TSV Groß Schneen gab es eine 2:8-Klatsche. Der FC Mingerode kassierte eine überraschende 1:2-Niederlage bei der SG GW Hagenberg, rehabilitierte sich aber gegen die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit einem 6:0-Erfolg.

SV RW Harste – FC Hertha Hilkerode 4:0 (1:0). Das Spiel beider Teams war im ersten Durchgang zerfahren. Nach dem Seitenwechsel machten die Herthaner Druck, aber ohne Erfolg. Für die Eichsfelder war es eine unglückliche Niederlage, zumal ein Tor nicht anerkannt wurde. Kurz vor dem Ende kassierten sie noch eine Ampelkarte. 

Tore: 1:0 Boßmann (9.), 2:0 Sievert (68.), 3:0 Eigentor (86.), 4:0 Wagenknecht (89.).

FC Hertha Hilkerode – TSV Groß Schneen 2:8 (1:5). Es war eine schmerzhafte Niederlage für die Herthaner, die sich frühzeitig aufgegeben haben. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses sind sie jetzt Tabellenletzter. 

Tore: 0:1 Hoffmann (11.), 0:2 Strube (16.), 0:3 Schulz (22.), 0:4/0:5 Amelung (31.,36.), 1:5 Windolph (39.), 1:6 Hoffmann (49.), 2:6 G. Böning (53.), 2:7 Berg (58.), 2:8 Bachmann (78.).

SG GW Hagenberg – FC Mingerode 2:1 (1:0). Die Gastgeber machten aus zwei Chancen zwei Tore. Für Mingerodes Fußball-Obmann Daniel Engelhardt war die Niederlage unverständlich, denn „die Gastgeber waren die bisher schlechteste Mannschaft, gegen die der FC Mingerode in dieser Saison gespielt hat“. 

Tore: 1:0/2:0 Taubert (21., dir. Freistoß/ 58.), 2:1 M. Bömeke (80.).

FC Mingerode - SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 6:0 (2:0). Der FC kam zu einem hochverdienten Sieg. Am Ende fielen die Gäste durch Unfairness auf. Es gab einen Feldverweis (80.) und Ampelkarte (84.). 

Tore: 1:0 Bömeke (10.), 2:0 F. Maur (58.), 3:0 Tauchmann (59.), 4:0/5:0 Röling (80.,88.), 6:0 Bömeke (90.).

TSV Seulingen – SG Bergdörfer 1:5 (1:2). Das Spiel hätte einen anderen Verlauf nehmen können, wenn Ramon Busch in der 23. Minute einen Ableger von Marius Münter zum 2:0 für den TSV genutzt hätte. Die Gäste waren insgesamt sowohl technisch als auch spielerisch die bessere Mannschaft. 

Tore: 1:0 Münter (8.),  1:1 /1:2   Senger (31./35.), 1:3 Germerott (55.) per Kopf, 1:4 Eckermann (75.), 1:5 Ernst (90.).

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peter Heise übernimmt

Rüdiger Schmiedekind ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Blau-Weiß Bilshausen. Nach dem 2:0-Sieg gegen den TSV Sudheim am gestrigen Pfingstmontag entließ ihn der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Matthias Jung.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball