Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Oberliga: RSV 05 wappnet sich gegen Braunschweiger „Problemfans“

Erhöhtes Sicherheitsrisiko Oberliga: RSV 05 wappnet sich gegen Braunschweiger „Problemfans“

Mehrere Faktoren machen das Saisonfinale des RSV 05 in der Fußball-Oberliga, zu dem die Göttinger am Sonntag um 15 Uhr im Jahnstadion die Bundesliga-Reserve von Eintracht Braunschweig II erwarten, zu einem besonderen Ereignis.

Voriger Artikel
Frauenfußball-Oberliga: ESV Rot-Weiß will Rang sieben verteidigen
Nächster Artikel
Bezirksliga: Seeburg und Breitenberg müssen bereits Sonnabend ran

Abschiedsvorstellung des Torjägers: Özkan Beyazit läuft zum letzten Mal im Dress des RSV 05 auf und hofft auf zwei Treffer.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Sportlich geht es beim Gastspiel des längst feststehenden Meisters und Regionalliga-Aufsteigers aus der Löwenstadt gegen den Tabellenneunten um nichts mehr. Dennoch birgt die Partie einige Brisanz.

„Der Sicherheitsbeauftragte der Eintracht hat uns mitgeteilt, dass rund 150 Braunschweiger mit nach Göttingen kommen wollen. Darunter auch eine Reihe von Fans, die als gewaltbereit eingestuft werden“, berichtet 05-Pressesprecherin Jana Miglitsch.

„Wir sind auf die Situation vorbereitet und werden genügend Kräfte im Einsatz haben, auch von auswärts“, versichert Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. „Wir rechnen mit etwa 40 Göttinger und 70 Braunschweiger Problemfans.

Beide Fangruppen werden wir auf dem Weg zum Stadion begleiten und dafür Sorge tragen, dass sie nicht aufeinandertreffen.“

RSV-Fans bitte den Seiteneingang

Da das Verhältnis von 05- und Eintracht-Fans seit langem nicht gerade von inniger Freundschaft geprägt ist, wird es im und um das Jahnstadion nicht nur eine erhöhte Polizei-Präsenz geben. Der Klub hat zudem die Einlass-Modalitäten geändert.

„Der Haupteingang am Sandweg ist ausschließlich den Besuchern aus Braunschweig vorbehalten. Von dort aus werden sie direkt in den Gästebereich geleitet. Fans des RSV 05 benutzen bitte den Seiteneingang hinter der Gegengerade mit Zugang von den Parkplätzen.

Alle Besucher mit Karten für die Haupttribüne sowie Mitglieder des RSV-05- Business-Clubs werden hinter der Gegengerade zu ihren Plätzen geführt“, erläutert Miglitsch die Vorsichtsmaßnahmen.

Ein einschneidendes Erlebnis ist das Match für Özkan Beyazit. Nicht weil es gegen den Meister geht, sondern weil es das letzte Spiel des populären Torjägers im 05-Dress sein wird.

„Im Fußball weiß man ja nie“

„Ich war jetzt fünf Jahre bei 05, habe mich immer wohl gefühlt – besonders mit den einmaligen Fans – und hätte meine Fußballschuhe auch gerne bei 05 an den Nagel gehängt“, bedauert „Ötze“, dass es mit der Weiterverpflichtung nicht geklappt hat.

Obwohl er den Vertrag bei Landesliga-Absteiger FC Grone noch nicht unterschrieben hat und 05-Trainer Jelle Brinkwerth weiter auf eine Einigung hofft („Im Fußball weiß man ja nie“), ist für Beyazit „die Sache durch. Ich muss an meine Zukunft und meine Familie denken, und die Groner haben versprochen, mir einen Job zu vermitteln“, begründet der 32-Jährige seine Entscheidung.

Beyazits Wunsch für das letzte Spiel im 05-Dress: „Wir gewinnen 2:0, und ich schieße beide Tore.“

Hoffen auf mehr Zuschauerzuspruch

Dagegen hätte auch sein Trainer nichts. Brinkwerth findet „es schön, dass zum letzten Spiel eine Topmannschaft kommt“, glaubt aber nicht, dass die Eintracht nur mit halber Kraft spielt, weil es um nichts mehr geht.

„Die wollen sicher ihr letztes Oberliga-Spiel nicht verlieren, zumal wenn viele ihrer Fans im Stadion sind. Aber vielleicht ist ja die Konzentration nicht mehr ganz so groß und wir können das nutzen“, hofft der Coach auf die Überraschung, die Revanche für das 0:3 im Hinspiel und – nach dem 4:2-Sieg gegen Osnabrück – auf mehr Zuschauerzuspruch beim letzten Oberliga-Match des RSV 05 überhaupt.

Bekanntlich treten Brinkwerth und seine Mannen zur nächsten Saison unter dem Namen 1. SC Göttingen 05 an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mühevoll
Gut verteidigt: Der SVG-Block in Göttingens Auswahl mit Kazan, Evers, Muwanga und Hafner (v.l.) hindert Torschütze Damir Vrancic am Spielaufbau.

Auch ohne ihre Torgarantie Kumbela/Kruppke hat Fußball-Erstliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig die Göttinger Auswahl besiegt.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball