Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Oberliga: Reisezeit für ESV Göttingen zu Ende
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Oberliga: Reisezeit für ESV Göttingen zu Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 08.05.2015
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Zunächst einmal müssen sich die Rot-Weißen am Sonntag um 13 Uhr jedoch gegen das Schlusslicht Bückeberge behaupten. Tabellenführer Sparta tritt zwei Stunden später zum Spitzenspiel beim Dritten HSC Hannover an.

ESV Rot-Weiß – TSV Eintracht Bückeberge. Die Vorzeichen sind klar: Mit dem TSV kommt das Schlusslicht an die Grätzelstraße. Kaum jemand zweifelt, dass es auch die Punkte dort lässt. Schon das Hinspiel hatte die Mannschaft von Trainerin Ilse Kuck in Bückeberge mit 4:1 gewonnen. Lediglich zwölf Treffer in 19 Spielen sprechen eine deutliche Sprache in Sachen Offensivqualitäten des Tabellenletzten. Hinzu kommt auch noch die schwächste Abwehr der Liga. Anders dagegen der ESV, der nach Sparta die effektivste Offensivabteilung hat, die schon 51-mal traf. Dennoch warnt Kuck: „Der Gegner ist mit Vorsicht zu genießen, so lange er noch Kraft hat. Das ist kein Selbstläufer, da müssen wir konzentriert sein.“

HSC Hannover – Sparta. „Wir wissen, woran wir sind“, sagt Sparta-Trainer Norbert Meyer vor dem Auswärtsauftritt seiner Mannschaft beim Tabellendritten. Der HSC komme seiner Mannschaft entgegen. „Die spielen mit, stellen sich nicht nur hinten rein.“ Wie stark die Vertretung aus der Landeshauptstadt ist, bewies sie zuletzt beim Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Barum. Damit spielte Hannover dem Tabellenführer vom Greitweg in die Karten. „Jetzt müssen wir die Karten nur noch aufnehmen“, fordert Meyer, der mit voller Truppe gen Norden reist. „50 Punkte waren mein Ziel zum Saisonende, jetzt könnte es passieren, dass die nicht einmal reichen“, sagt der Coach beim Blick auf die Tabelle. Etwas entspannter wird er jedoch beim Blick auf das Torverhältnis, da haben seine Spielerinnen ordentlich vorgelegt (+39).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jäger und Sammler sollen sich vom JFV Eichsfeld angesprochen fühlen. Der erst im vergangenen Jahr gegründete Jugend-Fußball-Verein bittet am Sonnabend, 9. Mai, zur großen Kick-Off-Party. Ab 15 Uhr präsentieren die Verantwortlichen auf dem Duderstädter Sportplatz am Westerborn dann das Sammleralbum nebst Stickern.

06.05.2015

Das Viertelfinale um den Fußball-Kreispokal zwischen dem FC Lindenberg-Adelebsen und dem TSV Groß Schneen wurde für 150 Zuschauer zu einer „One-Man-Show“: Oliver Waas hieß der Pokalheld des Tages, zum 6:1-Erfolg des Kreisligisten FCLA steuerte der Torjäger fünf Treffer bei – und legte obendrein noch den sechsten Treffer durch Sören Koch auf. Am Titel „Sportler der Woche“ führte damit kein Weg vorbei.

06.05.2015

Fünf Punkte fehlen Sparta nur noch zur Meisterschaft in der Frauenfußball-Oberliga. Der Spitzenreiter gewann daheim gegen den SV Ahlerstedt-Ottendorf II und profitierte zugleich davon, dass Verfolger MTV Barum gegen den HSC Hannover in letzter Sekunde den 1:1-Ausgleich hinnehmen musste.

04.05.2015
Anzeige