Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Pauline Bremer weckt Interesse von Bundestrainerin Silvia Neid

Frauenfußball Pauline Bremer weckt Interesse von Bundestrainerin Silvia Neid

Um die Qualifikation zur Fußball-EM der U-17-Juniorinnen geht es am heutigen Dienstag für die Göttingerin Pauline Bremer und ihre Mitspielerinnen von der deutschen Nationalmannschaft im belgischen Tongeren.

Voriger Artikel
A-Junioren des JFV Göttingen deklassieren Verden
Nächster Artikel
Bezirksliga: Sparta Göttingen rechtfertigt Spielausfall
Quelle: Archiv

Göttingen. Dabei ist Deutschland auf die Schützenhilfe durch die Niederlande angewiesen und muss gleichzeitig sein Spiel gegen Belgien gewinnen. Anpfiff der Partie ist um 17 Uhr.

Silvia Neid ©afp

Silvia Neid ©afp

Die guten Leistungen der 16-jährigen Bremer, die für den Frauen-Bundesligisten Potsdam spielt, haben sich bis zu Bundestrainerin Silvia Neid herumgesprochen. Tageblatt-Redakteur Peter Krüger-Lenz hatte nach dem 2:0-Erfolg des deutschen Frauenteams gegen Norwegen beim Algarve-Cup am gestrigen Montag Gelegenheit, mit Neid zu sprechen.

„Pauline Bremer ist 16 Jahre als, spielt für Turbine Potsdam und hat gerade gegen die Niederlande zwei Tore geschossen“, sagte Neid im portugiesischen Lagos. „Natürlich habe ich sie auf dem Schirm“, unterstrich die Bundestrainerin.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bremer im Pokalfinale

Das Göttinger Fußballtalent Pauline Bremer hat in den vergangenen Monaten einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Vorläufiger Höhepunkt einer rasanten Entwicklung beim Bundesligisten Turbine Potsdam war der 4:1-Erfolg im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Bayern München.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball