Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Pokal für Hainberg III

Hallenfußball Pokal für Hainberg III

Die Dritte des SC Hainberg hat das 24. Hallenfußball-Turnier um den Wanderpokal der Volksbank Göttingen in Bovenden gewonnen. Damit qualifizierte sich die Kreisklassen-Mannschaft für das seit gestern laufende Hauptturnier des BSV um den Wanderpokal des Flecken Bovenden. Am heutigen Sonnabend treten die Hainberger in der Vorrunde 3 an und treffen dabei auch auf die Bezirksliga-Elf des SCH.

Voriger Artikel
Hungerland: Kreis der Favoriten breit gefächert
Nächster Artikel
Titelverteidiger Bremke steigt heute ein
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Beim Volksbank-Turnier dominierte der SCH in der Vor- und Zwischenrunde, musste sich dann lediglich im letzten  Turnierspiel dem Cupverteidiger BSV II geschlagen geben. Ansonsten ergab sich in der Endrunde ein ziemlich ausgeglichenes Bild. Die fünf Teams trennten letztlich nur einen Punkt in der Endabrechnung. Erfreulich war aus Sicht der Gastgeber auch das Auftreten der A-Junioren des BSV, die  sich  zweimal nur knapp geschlagen geben mussten und zweimal siegten.

Obwohl die Bovender Reserve als Titelverteidiger letztlich noch den zweiten Platz erreichte, enttäuschte das Team von Frank Ehbrecht in der Endrunde und konnte nie an die in den vorherigen Runden gezeigten Leistungen anknüpfen. Bester Torschütze wurde Daniel Schwalm vom SC Hainberg mit 18 Treffern. Insgesamt sahen die 58 Spiele in den beiden Vorrunden, der Zwischenrunde und der Endrunde etwa 850 Zuschauer, davon am 250 Fans am Endrundentag.

Finalrunde
  Tore Punkte
1. SC Hainberg III 10:1 12
2. Bovender SV II 4:6 7
3. SSV Nörten-Hardenberg II 4:7 7
4. SV Inter Roj 8:9 6
5. Bovender SV A-Junioren 6:7 6
6. SVG II 7:9 6
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball