Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort RSV 05: Viele Chancen versiebt und doch 3:0 gesiegt
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort RSV 05: Viele Chancen versiebt und doch 3:0 gesiegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 07.04.2013
Na, geht doch: Podolczak (Grzegorz), Dogan, Bruns und Keseling (v. l.) freuen sich mit RSV-Torjäger Beyazit (2. v. r.) über dessen 3:0. Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Der RSV arbeitet sich damit vor 495 Zuschauern auf den siebten Platz vor.

Aus Sicht der Göttinger ist die Partie von Beginn an ein Spiel der vergebenen Chancen. Die Langenhagener, die in der kommenden Saison aus finanziellen Gründen auf die Oberliga verzichten (Tageblatt berichtete), laufen bei ihren ersten und einzigen Vorstößen in der ersten Hälfte regelmäßig ins Abseits. Gar nicht dumm, denken sie sich, das machen wir auch. Nur: Der SC stellt so plump auf Abseits, dass die Aktion jedes Mal in die Hose geht. Und was macht der RSV daraus? Fast nichts.

Auftritt des HSV beim FC Bayern

Den Reigen der vergebenen Chancen eröffnet Beyazit, der völlig frei links verzieht (1.). Dann scheitert Beyazits Sturmpartner Thorben Rudolph an SC-Keeper Alexander Dlugaiczyk (8.). Das 1:0 bereiten Krzysztof Podolczak, an dem das Spiel auf der Sechser-Position allerdings über weite Strecken vorbeiläuft, und Rudolph mit einem schönen Doppelpass vor. Der Ball kommt zu Beyazit, wird zunächst geklärt, doch Rudolph drischt ihn volley ins Tor (23.).

Fortan erinnert beim SC vor allem die Rückwärtsbewegung und die Schwäche in der Außenverteidigung an den Auftritt des HSV beim FC Bayern: Die Gäste bleiben den Nachweis der Liga-Reife schuldig, doch Beyazit (24.), Grzegorz Podolczak (25.) oder auch Mazlum Dogan (28.) können daraus kein Kapital schlagen – nicht mitgezählt einige Angriffe, bei denen der Ball auf unebenem Geläuf verspringt oder vertändelt wird.

Hundertprozenter auf dem Fuß

Als Matthes wunderschön durchsteckt, hat Beyazit den nächsten Hundertprozenter auf dem Fuß: wieder freistehend, wieder links vorbei (40.). Rechts verzieht der RSV-Torjäger nach Wiederanpfiff auf Zuspiel von Rudolph (46.), der es zwei Minuten später lieber selbst versucht – und den Ball ebenfalls rechts vorbeidonnert. Langenhagen versendet Einladungen in Schönschrift, doch einige RSVer können am Sonntag nicht lesen.

Für ein einigermaßen leistungsgerechtes Ergebnis sorgen schließlich Dogan (55.) und doch noch Beyazit (75.), der sich nach Dogan-Zuspiel nicht mehr länger gegen den Treffer wehren kann. Zuvor hat er bereits bei einem Freistoß mit dem Pfosten (54.) und bei einem Torerfolg mit der Pfeife des Schiedsrichters Bekanntschaft gemacht, als dieser den Treffer wegen Handspiels annulliert – es ist nicht der Tag des Özkan Beyazit.

„Happy Birthday“-Ständchen

Dafür der von Kapitän Christian Horst, der gestern 23 Jahre alt wird und von den Fans ein „Happy Birthday“-Ständchen erhält. „Wir wären nicht die erste Mannschaft gewesen, die nach vielen vergebenen Chancen noch den Ausgleich kassiert“, sagt Trainer „Jelle“ Brinkwerth nach der einseitigen Partie. Für ihn ist Dogan der Mann des Tages: „Das wird ein richtig Guter.“ So einer, wie „Ötze“ bereits ist – eigentlich. „Ich hoffe, er hat in diesem Spiel seine vergebenen Chancen für die gesamte Rückrunde genommen“, sagt Brinkwerth.

: Holzgrefe – Förtsch, Horst, Keseling, Huck – G. Podolczak (77. Majer), Matthes, K. Podolczak, Dogan (86. Philipp) – Rudolph (66. Bruns), Beyazit. – Tore: 1:0 Rudolph (23.), 2:0 Dogan (55.), 3:0 Beyazit (75.).

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Kein verspäteter Aprilscherz: Fußball-Oberligist RSV 05 wird sein Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen den SC Langenhagen wahrscheinlich austragen können.

08.04.2013

Große Überraschungen sind am Mittwoch bei der Bekanntgabe jener 37 Fußballklubs, die eine Lizenz für die Oberliga Niedersachsen beantragt haben, ausgeblieben. Bis auf Holthausen/Biene und Langenhagen haben sämtliche Oberligisten die Lizenzunterlagen eingereicht. Aus Göttingen sind der Oberligist RSV 05 und der Landesligist SVG unter den Bewerbern.

03.04.2013

Es geht schon wieder los: Sowohl der SV Holthausen/Biene als auch der SC Langenhagen, beides Konkurrenten des Fußball-Oberligisten RSV 05, haben nach eigenen Angaben darauf verzichtet, eine Oberliga-Lizenz zu beantragen. Damit stehen die Teams als erste Absteiger fest.

05.04.2013
Anzeige