Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
RSV 05 beim Vierten

Fußball-Oberliga RSV 05 beim Vierten

„Jelle“ Brinkwerth, Trainer des Fußball-Oberligisten RSV 05, aalt sich im Urlaub auf den Kapverdischen Inseln in der Sonne, seine Spieler aber müssen am Sonntag um 14 Uhr im Auswärtsspiel gegen den Tabellenvierten Germania Egestorf-Langreder bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auflaufen – oder auch nicht.

Voriger Artikel
„Pünktchen wäre wie Weihnachtsgeschenk“
Nächster Artikel
Andjelkovic schimpft
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. „Die Chancen, dass die Partie angepfiffen wird, stehen bei 50:50“, sagt RSV-Manager Jan Steiger nach einem Telefonat mit den Germania-Verantwortlichen. Eine Entscheidung fällt am heutigen Sonnabend. Sollte das Spiel ausfallen, hat für den Tabellensiebten bereits die Winterpause angefangen.

Steiger würde das Team im letzten Pflichtspiel des Jahres 2012 zusammen mit Torwarttrainer Dorin Chimiuc, der kürzlich die C-Lizenz erworben hat, betreuen.

Wird gespielt, steht Dennis Koch im Göttinger Tor, denn Nils Holzgrefe laboriert an muskulären Problemen im Lendenwirbelbereich. Nico Streater hat Magen-Darm-Probleme, Christian Spohr musste beim Training mit einer Erkältung passen.

Das Hinspiel gewann der RSV 05 mit 2:1 und blieb damit auch im dritten Saisonspiel ohne Niederlage. Die erste Pleite folgte erst am neunten Spieltag in Langenhagen, weshalb die Bilanz 2012 der laufenden Oberliga-Saison positiv ausfällt – auch wenn einige Niederlagen folgten.

„Wir sind absolut im Soll“, sagt Steiger. „Am Anfang herrschte vielleicht etwas mehr Lockerheit, außerdem konnten wir personell aus dem Vollen schöpfen.“ Später hätten sich die Gegner vermehrt „hinten reingestellt“.

Abgänge in der Winterpause sind studienbedingt „Kiko“ Meyer und wahrscheinlich Benjamin Urland. Mit Daniel dos Santos wird es Gespräche geben. In den vergangenen Tagen habe der Stürmer „gut trainiert“, berichtet Steiger.

„Er ist ein Kandidat für die Startelf.“ Ob mit dos Santos oder ohne ihn: „Wir werden in der Rückrunde keine schlechtere Mannschaft als in der Vorrunde haben“, verspricht der Manager.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-B-Junioren

Die Fußball-B-Junioren der JFV Rhume-Oder gewann im Mittwochspiel bei der JSG Radolfshausen mit 2:1 (1:0) und verbesserte sich mit nun 17 Punkten auf Platz fünf in der Bezirksliga Süd. Aus einer kämpferisch stark auftretenden JFV-Mannschaft ragte Doppeltorschütze Rene vom Hofe noch heraus. Er war von der JSG-Abwehr nicht zu stoppen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball