Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
RSV 05 gewinnt 2:0-Sieg bei SV Holthausen-Biene

Sieg beim „Lieblingsgegner“ RSV 05 gewinnt 2:0-Sieg bei SV Holthausen-Biene

Einen besseren Start nach langer Winterpause hätte sich RSV 05 nicht wünschen können. Mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg beim SV Holthausen-Biene haben sich die Göttinger in der Fußball-Oberliga vom achten auf den siebten Platz verbessert.

Voriger Artikel
A-Junioren des FC Grone I sichern sich Kreistitel vor der SG Werratal
Nächster Artikel
Pauline Bremer mit Turbine Potsdam im DFB-Pokal-Finale

Überließ das Toreschießen anderen: 05-Goalgetter Özkan Beyazit (r.).

Quelle: CR

Göttingen. „Biene entwickelt sich immer mehr zu einem unserer Lieblingsgegner. Wir haben bislang viermal gegen sie gespielt und viermal zu null gewonnen. Das nächste Mal schicken sie uns die Punkte ja vielleicht gleich mit der Post“, kommentierte Trainer Jozo Brinkwerth das Ergebnis.

Basierend auf einer kompakten, sicher stehenden Abwehr liefen die Gäste von Beginn an gefährliche Angriffe und hatten bereits in der 2. Minute die große Chance zur Führung. Allerdings verzog Krzystof Podolczak frei vorm Tor. Besser machte es fünf Minuten später Julian Keseling , als er eine präzise Flanke von Jan-Henrik Matthes per Kopf zum 0:1 verwandelte.

Zweimal noch hatte Podolczak in der ersten Halbzeit die Gelegenheit, die Führung auszubauen, doch erst einmal blieb ihm das Schusspech treu. Auf der anderen Seite bewahrte 05-Schlussmann Nils Holzgrefe sein Team in der 19. Minute mit einer Glanzparade vor dem Ausgleich.

Auch nach der Pause dominant

Auch nach der Pause dominierte der RSV die Partie klar. „Wir haben 11:3 Torchancen für uns gezählt“, verdeutlichte Brinkwerth die Kräfteverhältnisse. Einen Schuss von Özkan Beyazit, der aus Sicht der Gäste von der Unterkante der Latte hinter der Torlinie aufkam, erkannte der Schiedsrichter nicht als Treffer an (53.). Ebenso wie ein Tor von Krzystof Podolczak (63.), dem nach Meinung des Unparteiischen ein Handspiel vorausgegangen war. Kurz zuvor war Matthes mit einem Lattenschuss gescheitert (61.).

Podolczaks Pechsträhne endete in der 81. Minute, als er den Ball nach einem von SV-Keeper Gottwald abgewehrten Beyazit-Schuss aus spitzestem Winkel zum 0:2 ins Tor zirkelte. „Den Sieg haben wir dringend gebraucht, und das Schönste ist, dass er nicht glücklich, sondern hoch verdient war“, zeigte sich Brinkwerth mit dem Auftakt im Jahr 2013 hoch zufrieden.

RSV 05 : Holzgrefe – Zeibig, Keseling, Horst, Huck – Rudolph (83. Bruns), Förtsch, Matthes, G. Podolczak (51. Dogan) – K. Podolczak (88. Lindner), Beyazit.
Tore : 0:1 Keseling (7.), 0:2 K. Podolczak (81.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Entscheidung

Die Mitglieder des RSV 05 lassen ihrem Vorstand weitgehend freie Hand bei der Entscheidung, ob die erste Herren-Fußballmannschaft ab der Saison 2013/14 als 1. SC Göttingen 05 an den Start geht oder erst zur Saison 2014/15. Im Geismarer Gasthof Zur Linde beschloss die Versammlung, dass der erste Termin nach Möglichkeit aufrechterhalten werden soll.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball