Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort SCW II nach 1:0-Erfolg auf zweitem Platz
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort SCW II nach 1:0-Erfolg auf zweitem Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 07.11.2012
Zange: Pumas Mario Lootz (M.) und die NSCer Julian Janssen und Patrick Schmidt-Dold (r.). Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Bovender SV II – SV GW Esebeck 4:0 (3:0). Die Bovender Reserve ist ein verdienter Sieger. Der BSV beherrschte die auf den letzten Tabellenplatz abgerutschten Esebecker souverän. Weil einige Torchancen ausgelassen wurden, hielt sich Esebecks Niederlage in Grenzen. – Tore: 1:0 Crapanzano (22.), 2:0 Dellemann (45.), 3:0, 4:0 Schwarz (53., 84.).

SV Puma – Nikolausberger SC 3:3 (2:1). Puma hatte sich gegen den NSC einen Sieg ausgerechnet. Die zweimalige Führung sprach zunächst auch dafür. Weil Nikolausberg auf einmal entschlossen nach vorn spielte, fielen Tore, die die Gastgeber nicht einkalkuliert hatten. Es bedurfte eines Kraftaktes, damit Puma wenigstens ein Unentschieden blieb. – Tore: 1:0 Dietrich (12.), 1:1 Beckmann (15.), 2:1 Plüß (41.), 2:2, 2:3 Kuklinski (68., 75.), 3:3 Lootz (82.).

Sparta II – SCW II 0:1 (0:0). Das Duell der zweiten Mannschaften erreichte ein gutes spielerisches Niveau. Es ging um den Platz hinter dem derzeit ungefährdeten Tabellenführer SVG II. Die Auseinandersetzung verlief abwechslungsreich. Keine Seite erreichte ein spielentscheidendes Übergewicht. Auch die Torchancen waren annähernd gleich verteilt. So hätte eine „Null“-Nummer der besseren Sorte dem Spielverlauf durchaus entsprochen. Doch einmal gelang es dann doch noch einer Seite, einen spielentscheidenden Treffer zu landen. Das waren die Weender, die in Rätsel den bejubelten Torschützen besaßen (83.).

SF Leineberg – SV Inter Roj 4:1. Inter Roj konnte gegen die zumeist überlegen agierenden Leineberger nicht bestehen. Dazu war die Angriffsleistung zu schwach. Leineberg nutzte seine Möglichkeiten und siegte verdient. Torschützen wurden  von keiner Mannschaft gemeldet. Inter Roj blieb auf dem 13. Tabellenplatz.

SV GW Elliehausen – SG Herberhausen/R. 3:4 (0:2). Elliehausen bezog gegen den Tabellennachbarn eine Niederlage, die sich frühzeitig abzeichnete, denn Herberhausen/Roringen war spielerisch reifer. Die SG schaffte es, unbeschadet durch das Spiel zu kommen, obwohl gegen einen ihrer Spieler bereits in der 44. Minute eine rote Karte verhängt worden war. Gelb-Weiß Elliehausen schaffte nach klaren Rückständen jeweils nur noch den Anschluss. – Tore: 0:1 Michalak (13.), 0:2 Oetzel (40.), 0:3 Vosgerau (47.), 1:3 Lustig (50./HE), 2:3 Dennert (68.), 2:4 Oetzel (80.), 3:4 Beraj (90. + 2).

GW Hagenberg II – ESV Rot-Weiß 5:0 (2:0). Die Reserve von Grün-Weiß befindet sich als Aufsteiger auf einem guten Weg. Gegen die stärker eingeschätzten, jedoch  auf dem Spielfeld enttäuschenden Rot-Weißen gelang ein ungefährdeter Erfolg – bereits der vierte in Folge. Markus Stanko glänzte als vierfacher Torschütze. – Tore: 1:0, 2:0, 3:0 M. Stanko (6., 11., 75.), 4:0 A. Taubert (80.), 5:0 M. Stanko (88.).

rf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige