Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort SCW verliert Nachbarduell gegen die SG Harste/Lenglern mit 1:2
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort SCW verliert Nachbarduell gegen die SG Harste/Lenglern mit 1:2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 17.05.2015
Kein Fußballballett, sondern Nachbarderby:  Weendes Yannick Timm (l.) gegen Daniel Alder (Harste/Lenglern). Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

TSV Gr. Schneen II – SG Werratal II 1:1 (0:0). Der TSV erspielte sich eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen, ohne diese nutzen zu können. Der Punktgewinn der SG ist glücklich. – Tore: 1:0 Martel (64.), 1:1 Hüttner (72.).
SCW II – SG Harste/Lenglern 1:2 (0:0). Als bereits feststehender Meister musste der SCW eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Die SG hat sich aufgrund einer couragierten Mannschaftsleistung den Sieg verdient. – Tore: 0:1, 0:2 Schürmann (70., 88.), 1:2 Pütz (90.+1.).

FC Werder Münden – SG Niedernjesa 1:2 (1:1). Der SG gelang ein glücklicher Auswärtserfolg, der zugleich auch den sportlichen Klassenverbleib mit sich brachte. Werder verlor im Verlauf der zweiten Halbzeit zwei Spieler nach gelb-roter Karte und so fehlte am Ende die Kraft, die SG unter Druck zu setzen. Ein Handelfmeter kurz vor Schluss sorgte für den Sieg. – Tore: 0:1 Behrends (15.), 1:1 Ivandic (44.), 1:2 Weiss (88./HE).

TSV Holtensen – Bovender SV II 4:0 (1:0). Der Bovender SV verlangte den Gastgebern bis zum 0:2 alles ab. Danach hatte der Tabellenzweite leichtes Spiel, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Trotz der erneuten Niederlage ist der Abstieg des BSV noch nicht besiegelt. – Tore: 1:0 Lustig (13.), 2:0 Doelle (69.), 3:0 Wiegand (78.), 4:0 Lustig (89.).

SG Escherode/Uschlag – BW Friedland 2:3 (1:2). In einem abwechslungsreichen, intensiven und offenen Spiel hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich. Für beide Mannschaften ging es in dieser Begegnung nur um die Ehre. – Tore: 1:0 Ferber (7.), 1:1 Paroglu (32.), 1:2 Goderski (38.), 2:2 Kördel (47.), 2:3 Neda (65.).

TSV Jühnde – SC Hainberg III 6:0 (1:0). Der TSV Jühnde erspielte sich in der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen, konnte aber nur eine durch Bleyer nutzen. Nach dem Seitenwechsel hatte der SC Hainberg nichts mehr entgegenzusetzen und der TSV hatte leichtes Spiel, einen deutlichen Sieg herauszuschießen. – Tore: 1:0, 2:0 J. Bleyer (9., 50.), 3:0, 4:0 Sohnrey (54., 58.), 5:0 Deichfuß (65.), 6:0 Sohnrey (78.).

Von Dirk Sebesse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fußball vor Ort Nächstes Heimspiel für Renshausen - Frauenfußball-Oberliga: VfL Jesteburg kommt

Der Klassenverbleib in der Frauenfußball-Oberliga wird für den FFC Renshausen nach der Niederlage des VfL Bienrode und des gleichzeitigen Heimsieges der Elf von Trainer Wendelin Biermann über die SG Ahlerstedt/Ottendorf II immer wahrscheinlicher. Bereits zum Abstieg verurteilt ist nach einer Saison Eintracht Bückeberge nach dem 1:4 bei Rot-Weiß Göttingen.

16.05.2015

So langsam wird es für den SV Germania Breitenberg in Sachen Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga eng. Nach zuletzt fünf Pleiten in Folge müssen die Germanen am morgigen Sonntag im Heimspiel gegen den SSV Nörten-Hardenberg unbedingt punkten, um nicht in noch größere Turbulenzen zu geraten. Recht entspannt können hingegen der SV Bilshausen und die SG Bergdörfer ihren Partien entgegensehen. Alle Duelle werden um 15 Uhr angepfiffen.

16.05.2015

Gibt es in der Kreisliga Süd in diesem Jahr keinen sportlichen Absteiger? Diese kuriose Konstellation ist durchaus denkbar. Nachdem der SV Seeburg in der kommenden Spielzeit mit dem SV Bernshausen fusioniert, damit auf seinen Kreisliga-Platz verzichtet und künftig in der 1. Kreisklasse an den Start gehen wird, stehen die Eichsfelder als erster Absteiger bereits fest.

16.05.2015
Anzeige