Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort SG Bergdörfer mit Heimspiel, SV Bilshausen muss reisen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort SG Bergdörfer mit Heimspiel, SV Bilshausen muss reisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 10.08.2018
Bilshausens neuer Kapitän Robert Strüber (l., hier im Zweikampf mit Philipp Ernst von der SG Bergdörfer) ist wieder mit dabei. Quelle: Schneemann
Eichsfeld

Geplant war das zweite Bergdörfer-Heimspiel eigentlich in Brochthausen, es sollte in ein Sport-Wochenende eingebunden werden. Weil der Platz nach den Hitze-Wochen jedoch unbespielbar ist, wurde das Sportfest abgesetzt und die Bezirksliga-Partie auf den einzigen Platz der drei Bergdörfer-Stammvereine verlegt, der noch bespielbar ist: nach Fuhrbach. Dort erwartet die SG einen Gegner, den Trainer Simon Schneegans als „eine der großen Unbekannten in der Liga“ bezeichnet. Der TSV Bremke/Ischenrode habe viele neue Spieler und mit Oliver Gräbel auch einen neuen Trainer. „Wir werden die so nehmen, wie sie auf dem Platz stehen.“ Der Blick des Trainers richtet sich vornehmlich auf das eigene Team: Baustellen gebe es noch in allen Mannschaftsteilen, die Personalsituation habe sich durch die Rückkehr einiger Urlauber jedoch entspannt. Zufrieden ist Schneegans mit dem Auftreten im Bezirkspokal (Sieg gegen SCW Göttingen) und im ersten Ligaspiel gegen Bilshausen (2:0-Heimerfolg). „Ich sehe uns auch gegen Bremke in der Favoritenrolle“, gibt er seinen Spielern mit auf den Weg. Er erwartet allerdings einen Gegner, der nach der Auftaktniederlage mit Wut im Bauch in Fuhrbach antritt.

In Einbeck, 1:0-Sieger gegen Bremke, tritt der SV Bilshausen an. Trainer Sebastian Gehrke bezeichnet den Auftakterfolg der Bierstädter als „eher überraschend“, zumal sie nach dem Weggang vieler wichtiger Spieler von vielen Konkurrenten als erster Absteiger gehandelt worden sind. Seine Mannschaft hat nach dem Bezirkspokalerfolg am Mittwochabend gegen DS Osterode in der zweiten Halbzeit ordentlich aufgedreht. „Vor der Pause hat mir der Siegeswille gefehlt, das waren sie zu lieb. Anschließend hat mir die Mannschaft gut gefallen.“ Gehrke hofft auf Temperaturen unterhalb der 30-Grad-Marke, weil die Laufwege auf „einem der größten Plätze der Liga“ länger sind. „Ich hoffe auf einen gut bespielbaren Platz, der ist in Einbeck eigentlich traditionell grün.“ Wieder auflaufen werden der neue Kapitän Robert Strüber, Kevin Wodarsch und Jannis Hungerland, dafür fehlen Jonathan Hungerland und Bastian Rohland.

Von Kathrin Lienig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

#BOLZPLATZHELDEN 2018

10.08.2018

Was gibt es Neues im Göttinger Sport? Von früh bis spät versorgt unsere Redaktion Sie im Sportbuzzer auch digital mit Neuigkeiten, Berichten und Fotos. Außerdem finden Sie dort alle wichtigen Ergebnisse, Tabellen und Ansetzungen von der Bundesliga bis in die untersten Fußballklassen.

10.08.2018

Der SPORTBUZZER und der Göttinger Sportdienstleister „MOVE100“ richten den großen SPORTBUZZER-Tag aus. Am Sonntag, 19. August, dreht sich in Göttingen alles um den Fußball in der Region. Dr. Rita Spiller von MOVE100“ erklärt im Interview, warum die Sportmarke des Sanitätshauses o.r.t dabei ist.

09.08.2018