Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
SG Rhume holt sich verdient den Titel

Duderstädter Hallenmeisterschaft SG Rhume holt sich verdient den Titel

Die Leistung des Fußball-Kreisklassisten SG Rhume am ersten Turniertag der 24. Duderstädter Hallenmeisterschaft, die der FC Mingerode veranstaltete, war keine Eintagsfliege. Die Mannschaft von Trainer Dierk Falkenhagen holte sich im Finale vollkommen verdient den Titel gegen die zwei Klassen höher spielende Bezirksliga-Crew des SV Blau-Weiß Bilshausen.

Voriger Artikel
Torhungrige Teams: 62 Tore in zwölf Spielen
Nächster Artikel
Lenglern spielt im Finale überlegene Technik aus

Überlistet: Cedric Gries (links) von der SG Rhume verlängert den Ball zum vorentscheidenden 2:0. Bilshausens ansonsten guter Keeper Fabian Paul hat in dieser Szene das Nachsehen.

Quelle: Walliser

Duderstadt. Und nicht etwa knapp, sondern ganz souverän mit 4:1. Zusätzlich stellten die Rhumer auch noch den besten Torschützen mit Kevin Wodarsch. Titelverteidiger SG Bergdörfer landete nach einem 3:1-Erfolg gegen den Bezirksliga-Vertreter SV Germania Breitenberg im kleinen Endspiel auf Platz drei.

Die Partie des Tages war zweifelsohne das erste Halbfinale zwischen der SG Rhume und der SG Bergdörfer. Beide Mannschaften gingen motiviert bis in die Haarspitzen in diese Auseinandersetzung. Aggressiv, zweikampfstark und mit Zug zum Tor agierten der Rhumer Kreisklassist und der Kreisliga-Aufsteiger. Nach der regulären Spielzeit von 15 Minuten stand es 4:4.

Die Zuschauer waren nicht böse drum, dass es eine Fortsetzung dieser rasanten Partie geben würde. Allerdings wurde der Sieger gleich anschließend im Neun-Meter-Schießen ermittelt. In diesem besaßen die Rhumer die besseren Schützen beziehungsweise die besseren Nerven und gewannen insgesamt mit 8:6.

Dagegen regelrecht emotionslos verlief das zweite Halbfinale zwischen den beiden Liga-Konkurrenten Breitenberg und Bilshausen. Besonders die Breitenberger enttäuschten an den zwei Tagen, hatten in der Zwischenrunde eine nicht für möglich gehaltene 0:7-Niederlage gegen den späteren Turniersieger kassiert. Gegen die Bilshäuser sollte es, nachdem sich die beiden Vertretungen bereits in der Vorrunde mit 2:2 getrennt hatten, erneut nicht zum Sieg reichen. Mit 4:1 gewannen die Blau-Weißen aus Bilshausen.

Die Duderstädter Halle „Auf der Klappe“ war zwei Tage lang fest in der Hand der SG Rhume, die eine stimmgewaltige Fan-Gemeinde mitgebracht hatte. „SG Rhume“ dröhnte es durch die Halle, in Bezug auf die Lautstärke hatte der Kreisklassist schon vor Anpfiff des Endspiels gewonnen. Dieses begann mit einem spektakulären Treffer.

Jeton Morina erzielte das 1:0 per Seitfallzieher. Cedric Gries, Kevin Wodarsch und Pascal Bigalke sorgten für die übrigen SG-Treffer. Die Anhänger waren schier aus dem Häuschen, zählten die letzten Sekunden der Partie herunter, um anschließend die Mannschaft und Trainer Dierk Falkenhagen begeistert zu feiern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vorrunde Hallenmeisterschaft

Torreich verlief der erste Tag der 24. Duderstädter Hallenfußballmeisterschaft. 62 Tore fielen in den zwölf je 15-minütigen Partien in der Halle „Auf der Klappe“. Der Titelverteidiger zeigte sich dabei am angriffslustigsten: Die SG Bergdörfer trafen in ihren drei Vorrundenpartien zwölfmal.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball