Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort SVG Göttingen zieht ins Endspiel in Bilshausen ein
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort SVG Göttingen zieht ins Endspiel in Bilshausen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 12.07.2018
SVG-Neuzugang: Nicolas Krenzek (Mitte) versucht sich im Spiel gegen den FC Höherberg durchzusetzen. Quelle: Schneemann
Eichsfeld

Der Höherberg zeigte in beiden Spielen eine ansprechende Leistung, schied als Dritter aber aus.

Höherberg zeigte in beiden Spielen eine ansprechende Leistung, schied als Dritter aber aus. Die Vorrundenspiele wurden jeweils über 45 Minuten ausgetragen, und im ersten Duell kam es gleich zu einer Überraschung, denn der Kreisligist FC Höherberg trotzte dem Favoriten SVG Göttingen ein 1:1 ab. Dennis Moschanin erzielte den Treffer für die SVG, die mit einem stark dezimierten Kader in Bilshausen antrat. „Wir haben derzeit gerade einmal zehn fitte Spieler – daher ein großes Lob an die Spieler der A-Jugend und der zweiten Herren, die uns unterstützen“, sagte SVG Abteilungsleiter Thorsten Tunkel. Tunkel lobte zudem den Gegner FC Höherberg. „Das war ein sehr gutes Team – die haben mir richtig gut gefallen“, so Tunkel.

Im zweiten Spiel gewann das Team von Trainer Dennis Erkner dann aber gegen die U23 des FC Eintracht Northeim mit 1:0 und zog somit als Gruppensieger mit vier Punkten in das Endspiel am Sonnabend um 18 Uhr ein. Den Treffer erzielte Nicola Grimaldi.

„Northeim war in der Anfangsphase das bessere Team, aber wir hätten nach der Führung auch nachlegen können. Derzeit ist die personelle Situation etwas schwierig. Leider hat sich Lars Witschewatsch wohl einen Muskelfaserriss zugezogen und wird ausfallen“, sagte SVG-Trainer Dennis Erkner. Im abschließenden Gruppenspiel der Vorrunde sicherte sich Northeim mit einem knappen 1:0 die Teilnahme am Spiel um Platz drei, das ebenfalls am Sonnabend ausgetragen wird.

Der FC Höherberg verkaufte sich in beiden Spielen gut, musste als Gruppendritter allerdings die Segel streichen. „Im ersten Spiel haben wir überragend angefangen, am Ende hat sich allerdings die Klasse der SVG gezeigt. Gegen Northeim war sicher auch mehr drin, dennoch bin ich insgesamt sehr zufrieden, besonders mit den Torhütern und der Defensive“, sagte Torsten Breit, Trainer des FC Höherberg.

In der zweiten Vorrunde am Donnerstagabend traten Gastgeber SV Bilshausen, Dostluk Spor Osterode und FC Lindau/Harz an (Spiele bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Die Endspiele finden am Sonnabend ab 16 Uhr statt. Am Freitag, 17.30 Uhr, geht es mit einem Turnier mit vier Teams weiter: SV Bilshausen, DJK Krebeck, TSV Ebergötzen und Dynamo Bischhagen spielen in einem Blitzturnier den Sieger aus.

Von Jan-Philipp Brömsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Einzug ins WM-Endspiel in Moskau: Es ist der größte Erfolg in der Fußball-Geschichte Kroatiens. Kaum einer hatte sie so richtig auf dem Zettel, jetzt trifft das Team am Sonntag im Finale auf Frankreich. Göttinger Kroaten feiern – und zwei von ihnen waren im Stadion dabei.

13.07.2018

Nach Russland-Abenteuer und Mallorca-Besuch ist die Sommerpause auch bei der SG Bergdörfer vorbei. Zum Trainingsauftakt begrüßte Trainer Simon Schneegans drei Neuzugänge und einen Rückkehrer. Die Marschrichtung für die neue Saison ist derweil klar: defensive Sicherheit und offensiver Spaßfußball.

12.07.2018

Kaum ist alte Serie beendet, da bereiten sich die fünf Eichsfelder Kreisligisten schon wieder auf die neue Spielzeit vor. Bereits am 5. August startet die höchste Liga des Kreises mit dem ersten Spieltag. Neu dabei sind die Absteiger SV Rotenberg und TSV Landolfshausen/Seulingen II.

11.07.2018