Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
SVG gegen Abstiegskandidat Wolfsburg

Fußball-Landesliga SVG gegen Abstiegskandidat Wolfsburg

Auch am Donnerstag müssen die Fußballer der SVG wieder auf die Zähne beißen. Von Verletzungen, Blessuren oder Müdigkeit geplagt, steht ein weiteres Auswärtsspiel in der Fußball-Landesliga an. Um 15 Uhr gastieren die Schwarz-Weißen beim Abstiegskandidaten Eintracht Nord Wolfsburg.

Voriger Artikel
Bezirksliga: Bilshausen erwartet Breitenberg
Nächster Artikel
FFC Renshausen empfängt SV Teutonia Groß Lafferde

Nach Krankheit wieder im Einsatz: Thomas Zekas.

Quelle: Warda

Göttingen. Trotz der extrem hohen Belastung peilt die Elf vom Sandweg in der Autostadt den dritten Sieg in Serie an. Das Hinspiel gewannen die Schwarz-Weißen zu Hause souverän mit 8:0. „Wir werden alle Spieler an Bord haben, nur Daniel Kornet ist wegen einer Kniereizung fraglich. Tomas Zekas steht nach überstandenener Krankheit wieder im Team. Es ist ganz klar: Wir wollen da gewinnen“, sagt Thorsten Tunkel.

Müssen vorsichtig sein

Der SVG-Abteilungsleiter geht davon aus, dass Trainer Knut Nolte aufgrund der hohen Belastung in seinem Team ein wenig rotieren lassen wird. „Wir haben weiterhin einige englische Wochen und müssen wegen einiger Blessuren vorsichtig sein. Wir wollen in der Tabelle noch ein wenig höher klettern, haben nicht umsonst die Oberliga-Lizenz beantragt“, so Tunkel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Landesliga
SVG-Youngster Jannik Psotta (r.)

Mit einem 4:2 (1:0)-Erfolg beim SC Gitter hat sich Fußball-Landesligist SVG im Kampf um Platz zwei und damit die Oberliga-Relegation wieder in Stellung gebracht. Spieler des Tages war Youngster Jannik Psotta, der zwei Tore selbst erzielte und das 3:1 vorbereitete.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball