Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Sparta Göttingen: Trainer André Metenyszyn hört auf Wundertüte Sparta

Kommentar

Wundertüte Sparta

Geschieht nicht noch ein Wunder, wird die Saison 2012/13 der Fußball-Bezirksliga den Sparta-Freunden als eine Spielzeit des Übergangs und der Enttäuschung in Erinnerung bleiben. Vor dem ersten Anpfiff waren die Rot-Weißen wegen namhafter Verstärkungen als Titelkandidat Nummer eins gehandelt worden.

Ein Teil des Interimstrainer-Gespanns: Spartas Enrico Weiß (am Ball)

© Pförtner

Nach einigen Rückschlägen und der Demission des Trainers sitzt nun für den Rest der Saison der Vorsitzende auf der Bank – Kontinuität sieht anders aus. Dabei hat André Metenyszyn, guter Freund des Vorsitzenden „Hansi“ Kulle , eine ansehnliche Bilanz vorzuweisen, zumal er mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen hatte. Zwischendurch war allerdings auch zu hören, dass es in der Mannschaft rumorte. Eine Abstimmung soll nicht unbedingt positiv für den Trainer ausgefallen sein.

Ins Bild passten die vielen Abgänge in der Winterpause . Im Sommer will Sparta mit dem neuen Trainer Esmir Muratovic und einer intensivierten Jugendarbeit den nächsten Schritt nach vorn machen. Bis dahin scheint bei der Wundertüte Sparta Stillstand angesagt zu sein – es sei denn, es passiert ein Wunder.

Von Eduard Warda

Mehr zum Artikel
Fußball-Testspiele

Eine herbe Klatsche hat Fußball-Bezirksligist Sparta im Testspiel gegen den Oberligisten RSV 05 einstecken müssen: Die Rot-Weißen verloren auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Greitweg sang- und klanglos mit 0:11 (0:3). Mit jeweils drei Treffern waren dabei Mazlum Dogan und Grzegorz Podolczak die treffsichersten RSV-Akteure.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball