Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Sparta Göttingen tritt daheim als Favorit an

Frauenfußball Sparta Göttingen tritt daheim als Favorit an

Die eine Elf geht am Sonntag als Favorit in ihre Begegnung, die andere muss beim Spitzenreiter retten, was zu retten ist: Die Ausgangspositionen der beiden Göttinger Fußballteams in der Frauen-Oberliga könnten unterschiedlicher kaum sein.

Voriger Artikel
Bezirksliga: Müller-Elf bei SG Werratal nicht chancenlos
Nächster Artikel
Landesliga: SVG Göttingen gegen Northeim
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Sparta – SC Völksen. Drei Punkte will Norbert Meyer mit seinem Team daheim gegen den SC Völksen holen. In der Hinrunde gewannen die Spartanerinnen deutlich mit 6:2. Und laut Meyer wären noch mehr Tore drin gewesen. Er rechnet mit einem defensiv eingestellten Gegner, will mit seiner Elf aber die Verteidigung durchbrechen.

„Das Ergebnis ist erst einmal zweitrangig. Wir wollen gewinnen“, so Meyer. Völksen belegt aktuell Rang zehn und muss um den Klassenverbleib fürchten. Die Begegnung am Greitweg beginnt um 13 Uhr.

ESV Fortuna Celle – ESV Rot-Weiß. Die Rot-Weißen stehen vor einem schwierigen Spiel. Sie treten am Sonntag um 15 Uhr auswärts gegen den Tabellenersten an. Trainer Hans-Werner Wehmeyer ist realistisch: „Celle ist klarer Favorit. Wir sind nicht mehr in der Verfassung, um der Mannschaft Paroli zu bieten. Wir dürften kaum noch eine Chance haben.“

Gegenwärtig belegen die Rot-Weißen Platz sieben. Eine respektable Position für die Aufsteiger.

Von Telse Wenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Wir müssen richtig zaubern“

Hinter den Göttinger Oberliga-Fußballerinnen liegen bittere Tage. Das eine Team verliert eine Abwehrspielerin zur ungünstigen Zeit, gewinnt die Partie aber dennoch. Das andere muss eine unerwartet hohe Auswärtsniederlage beim Tabellenführer verschmerzen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball