Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Torreiche Freundschaftsspiele im Eichsfeld
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Torreiche Freundschaftsspiele im Eichsfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 25.02.2018
Höherberg setzte sich im Testspiel gegen Bilshausen mit 2:0 durch. Quelle: Arne Bänsch
Anzeige
Eichsfeld

SG Bergdörfer – SG Pferdeberg Gerblingerode 7:2 (4:1).Vor der Begegnung wurde Frank Streichert (SV Viktoria Gerblingerode) im Zuge des DFB-Ehrenamtspreises durch den Kreisvorsitzenden Hans-Dieter Dethlefs für seine ehrenamtliche Vorstandsarbeit seit 1996 geehrt. Der Bezirksligist war über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende und dominierende Mannschaft. Die SG Bergdörfer setzte sich in der Hälfte der SG Pferdeberg Gerblingerode fest und erspielte sich zahlreiche Chancen. Die Elf von Coach Ludger Wüstefeld kam zu einigen Konterangriffen und tauchte hin und wieder im gegnerischen Strafraum auf. Dabei haperte es aber am dem Abschluss.

Bereits in der Anfangsphase konnte Nico Germerott zwei Angriffe der SG Bergdörfer erfolgreich abschließen – und nach zwölf Minuten führte der Bezirksligist bereits mit 2:0. Nach weiteren Treffern durch Jan-Henrick Diedrich und Christian Böning erhöhte der Bezirksligist nach knapp einer halben Stunde auf 4:0. Moritz Wüstefeld schloss kurz danach einen Konterangriff erfolgreich mit einem Heber über den Keeper zum 4:1-Anschlusstreffer ab.

Auch nach dem Seitenwechsel lagen die Vorteile bei der SG Bergdörfer, die durch Rodrigue Nidountio Fomena, Nico Germerott und Bastian Senger auf 7:1 erhöhte. Die Bemühungen des Kreisligisten, der sich im zweiten Durchgang leicht steigerte, wurden durch einen weiteren Treffer von Ndulu-Yann Issenghe zum 7:2-Endstand belohnt. Insgesamt geht der Sieg der SG Bergdörfer auch in der Höhe nach Aussage des Bergdörfer Trainers Simon Schneegans in Ordnung. Tore: 1:0/2:0 Germerott (5.,12.), 3:0 Diedrich (19.), 4:0 Böning (33.), 4:1 Wüstefeld (35.), 5:1 Fomena (53.), 6:1 Germerott (57.), 7:1 Senger (58.), 7:2 Issenghe (65.).

SV BW Bilshausen – FC Höherberg 0:2 (0:1). Die Anfangsphase ging an den SV Blau-Weiß Bilshausen. Mit zunehmender Spieldauer kam der FC Höherberg besser ins Spiel und konnte die Begegnung ausgeglichen gestalten und hatte leichte Vorteile. In den ersten 45 Minuten gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen, bis auf die 1:0-Führung für den Kreisligisten nach einer guten halben Stunde durch Julius Damian Meyer. Direkt nach dem Seitenwechsel konnte der FC Höherberg durch Tobias Rudolph erhöhen. Der FC hatte danach sogar durch Julius Damian Meyer die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen. Nach Aussage des FC-Vorsitzenden Volker Elsenhans geht der 2:0-Sieg in Ordnung. Tore: 0:1 Meyer (30.) Konter, 0:2 Rudolph (50.), Vorarbeit Meyer.

FC Lindenberg Adelebsen – FC SeeBern 2:4 (0:2). Das Duell der Kreisklassisten gewann der FC SeeBern gegen den FC Lindenberg Adelebsen auf dem Kunstrasenplatz in Northeim verdient mit 4:2. Tore: 0:1/0:2 Schmidt (7.,35.), 1:2 Wiegmann (65.), 1:3 Müller (74.), 1:4 Curdt (76.), 2:4 Schroeder (86.).

VfB Sattenhausen – SV Germania Breitenberg 2:6 (1:3). Einen klaren 6:2-Sieg gab es für den SV Germania Breitenberg gegen den Kreisklassisten VfB Sattenhausen. Tore: 1:0 Hafner (12.), 1:1 Brämer (26.), 1:2/1:3 Sulejmanaj (36.,39.), 1:4 Brämer (52.), 1:5 Eigentor (56.), 2:5 Wagner (73.), 2:7 Hartmann (76.).

SC Eichsfeld – TSV Seulingen 1:1 (0:0). Beide Teams spielten in der vergangenen Saison noch gemeinsam in der Kreisliga. TSV-Trainer Ercan Beyazit bemängelte die Chancenverwertung seiner Mannschaft, die in der Nachspielzeit noch den nicht unverdienten Ausgleich erzielte. Tore: 1:0 Thorsten Vollmer (74.), 1:1 Fotsing Wamba (90.+1).

Von Hans-Dieter Dethlefs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle heimischen Fußball-Landesligisten müssen an diesem Wochenende auswärts ran – bis auf den SCW, der greift erst nächstes Wochenende ins Spielgeschehen ein. Im Kurzinterview beziehen die Trainer des FC Grone, SC Hainberg und TSV Landolfshausen Stellung.

23.02.2018
Fußball vor Ort Neuer Fußballverein mit Landolfshausen - Mitglieder des TSV Seulingen geben grünes Licht

Der erste Schritt ist getan: Am Donnerstagabend haben die Mitglieder des TSV Seulingen mehrheitlich dafür gestimmt, zusammen mit dem TSV Landolfshausen einen neuen Fußballverein zu gründen.

23.02.2018

Der Sparkasse & VGH-Cup in der Göttinger Lokhalle bietet alljährlich Fußballern der A-Jugend eine große Bühne. An die Kleinsten hat man dagegen beim SV Rotenberg gedacht: Beim Edeka-Jaksch-Cup im Ballhaus in Reinhausen spielen am Wochenende F- und D-Jugend-Teams aus der Region.

11.03.2018
Anzeige