Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Burgturnier 2013 Hardenberg-Burgturnier: Marcus Ehning fordert Weltelite heraus
Sportbuzzer Mehr Themen Burgturnier Hardenberg Burgturnier 2013 Hardenberg-Burgturnier: Marcus Ehning fordert Weltelite heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 22.05.2013
Will die 2012 gewonnene Goldene Peitsche verteidigen und behalten: Marcus Ehning. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Beim Fohlenchampionat um 18 Uhr werden die vielversprechendsten Hannoveraner Stut- und Hengstfohlen der Öffentlichkeit präsentiert.

Richtig los geht es beim Hardenberg Burgturnier erst am morgigen Freitag, an dem vier S-Springen auf dem Programm stehen. Höhepunkt ist um 16.30 Uhr das internationale S-Springen mit Siegerrunde.

Attraktiv ist es auch für international renommierte Reiter, weil sich die vorne Platzierten für die Gothaer Trophy am Sonnabendabend qualifizieren. Bereits um 14.30 Uhr können die Zuschauer drei international erfolgreiche Reiter hautnah erleben.

Mylene Diederichsmeier, Lars Nieberg und Mario Stevens erfüllen am Tageblatt-Stand auf dem Turniergelände Autogrammwünsche.

Das begehrte bronzene Gänseliesel

Höhepunkt der Tagesveranstaltungen am Sonnabend ist um 14.45 Uhr das internationale S-Springen mit Stechen um das Championat von Nörten-Hardenberg, ein Weltranglistenspringen mit der Chance, sich für das Masters-League-Finale 2014 zu qualifizieren. Das N-3-Fernsehen überträgt von 15.15 bis 16.45 Uhr live.

Die 20 besten Reiter qualifizieren sich zudem für das finale S-Springen mit Stechen am Sonntag ab 16 Uhr um den Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft, bei dem ebenfalls Weltranglistenpunkte vergeben werden und der Sieger das begehrte bronzene Gänseliesel in Besitz nehmen kann.

Für viele Zuschauer ist der Höhepunkt der vier Turniertage das Flutlichtspringen um die Gothaer Trophy am Sonnabend um 22 Uhr, garniert mit einer spektakulären Show und dem großen Feuerwerk um Mitternacht. 2012 gewann die US-Amerikanerin Lauren Hough, die auch diesmal wieder am Start ist.

Preisgeld von 50    000 Euro

Die Gewinner der Tageblatt-Kartenverlosung für die Gothaer Night können ihre Tickets bis 18 Uhr abholen (bitte Personalausweis vorzeigen).

Für die eingefleischten Hardenberg-Fans ist allerdings nach wie vor das internationale S-Springen um den Großen Preis, die Goldene Peitsche des Grafen von Hardenberg, unbestrittenes Highlight des Burgturniers.

Am Sonntag ab 13 Uhr können die Besucher im sicherlich ausverkauften Stadion unter der Burgruine miterleben, ob Vorjahressieger Marcus Ehning erneut gewinnt und damit nicht nur ein Preisgeld von 50    000 Euro einheimst, sondern die Goldene Peitsche für immer behalten kann.

N3 überträgt wieder live von 14 bis 15.30 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Das hochwertigste Starterfeld der vergangenen Jahre versprechen die Organisatoren des 35. Burgturniers. Carl Graf von Hardenberg und Kaspar Funke von der Escon Marketing legten den Fokus bei der Abschluss-Pressekonferenz für das vom morgigen Donnerstag bis zum Sonntag andauernden Springturnier auf die teilnehmende Springreiter-Elite und die wirtschaftliche Basis.

22.05.2013

Morgen beginnt das Hardenberg Burgturnier. Vor der Besamungsstation auf dem Gräflichen Landsitz Hardenberg stehen schon einige Tage vorher Pferdehänger. Doch aus den Hängern kommen keine Springpferde, sondern Fohlen. Gerade einmal acht Tage ist das Jüngste alt, ein Vierteljahr das Älteste.

24.05.2013

Kaspar Funke, Geschäftsführer der Escon Marketing GmbH, und Mitausrichter des Hardenberg Burgturniers, versteht es, Reitsport-Begeisterten den Mund wässrig zu machen.

20.05.2013
Anzeige