Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Jan-Philipp Naß vom TV Jahn Duderstadt

Großzügiger Spender Jan-Philipp Naß vom TV Jahn Duderstadt

Das Rätsel um die richtige Schreibweise seines Namens hat Jan-Philipp Naß gleich am Anfang gelüftet: „Meinen Nachnamen schreibt man mit „ß“, aber das ist eigentlich egal – auf meinem Klingelschild steht der Name auch mit „ss“.“

Voriger Artikel
Frauenfußball: Fabienne Schlieper peilt mit Calden Zweitliga-Aufstieg an
Nächster Artikel
Sebastian Hanelt von der Leichtathletikgemeinschaft Göttingen

Regionalliga, Saison 2008/09, TV Jahn Duderstadt - HC Aschersleben Alligators (24:33) am Sonnabend (27.09.08) in Duderstadt. Jan-Philipp Naß freut sich über einen Treffer.

Quelle: Pförtner (Archivbild)

Duderstadt. Unlösbare Aufgaben stellte der Linksaußen von Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt seinen Gegenspielern der SG Hohnhorst/Haste dagegen am vergangenen Spieltag: Der angehende Sport- und Deutschlehrer erzielte beim Duderstädter 33:31-Sieg acht Tore und arbeitete darüber hinaus überzeugend in der Defensive mit.

„Wenn wir noch konsequenter in der Abwehr gewesen wären, hätten wir noch höher gewonnen“, ist der 28-Jährige, der bereits die sechste Saison beim TV Jahn absolviert und vorher bei Flensburg in der Regionalliga aktiv war, überzeugt.

Nach Abschluss des Studiums, das Naß für den nächsten Sommer anpeilt, würde er gerne in Göttingen bleiben. An die Ostsee zieht es das Nordlicht erst „in zehn Jahren“ wieder.

Basketball und Beachvolleyball

Auch in seiner Freizeit dreht sich beim Sportstudenten viel um Handball: Spielt Naß, dessen Freundin ebenfalls aktiv ist und in der Regionalliga für Fritzlar Tore wirft, nicht gerade selber, betreut er eine weibliche E-Junioren-Auswahl, greift sonst auch gerne zum Basketball und Beachvolleyball oder legt mit seinem Mitspieler Matthias Heim im Fitnessstudio des Göttinger Sportinstituts eine kleine Zusatzschicht ein.

Den TV Jahn-internen Brauch, das der Sportler der Woche die Mannschaft mit Mett und Bier versorgen muss, kommt Naß nur allzu gerne nach: „Für die Jungs mache ich das gerne, das ist doch klar.“

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lob von Loest

Der TV Jahn Duderstadt hat in der Handball-Oberliga einen wichtigen Auswärtssieg gelandet: Die Mannschaft von Trainer Ekkehard Loest setzte sich nach spannenden 60 Minuten bei der SG Hohnhorst/Haste mit 33:31 (17:16) durch und verdrängte die SG damit von Platz vier.

mehr