Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Max, der Teamplayer

Handball Max, der Teamplayer

Gerüchten zufolge konnte Maximilian Loest eher das Wort „Handball“ als „Mama“ sagen. „Weiß ich natürlich nicht, aber kann schon sein“, so der Handballer des Oberligisten TV Jahn Duderstadt, der in den vergangenen Wochen mit seinen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat, erst am vergangenen Wochenende gegen den SV Aue Liebenau ein dickes Lob seines Trainers Frank Mai einheimste.

Voriger Artikel
Haas schießt Tor aus 45 Metern
Nächster Artikel
Meik Hann: Karte Sprint ausgespielt

Einsatzfreudig: Maximilian Loest (TV Jahn Duderstadt/l.).

Quelle: Kunze

Duderstadt. Bei den Minis der Eichsfelder begann der heute 25-Jährige seine sportliche Laufbahn. Gespielt hat er seitdem bei keinem anderen Verein. Die Idee ist ihm wahrscheinlich auch nie wirklich gekommen, schließlich ist seine komplette Familie fest mit dem Verein verwurzelt.

Vater Ekkehard ist aktueller Manager der Oberliga-Sieben, darüber hinaus gemeinsam mit Nerijus Kesilis Trainer der Landesliga-Truppe des Vereins, und Coach der männlichen B-Jugend, die gerade erst den Meistertitel holte. Seine Mutter Anja hütete früher das Tor, seine Schwestern Katharina (spielt bei Zweitligist SV Garßen-Celle) und Franziska sind ebenfalls aktiv.

Der Linkshänder, der als Wirtschaftsingenieur im elterlichen Betrieb arbeitet, gilt als ausgesprochener Teamplayer im Mannschaftskreis. Trainingseinheiten zu verpassen, gehört bei ihm zur absoluten Ausnahme. Dafür muss es schon einen mehr als triftigen Grund für den Fan des FC Bayern München geben.

Äußerlich wirkt „Max“ immer ruhig und gefasst, doch es gibt durchaus Situationen, die ihn verstimmen. „Ich bin schon unzufrieden, wenn ich nicht spiele“, macht er deutlich. Dazu gab es in den vergangenen Partien allerdings keinen Grund, denn der Rechtsaußen bekam reichlich Spielanteile und nutzte diese, um sich beim Trainer unentbehrlich zu machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Revanche geplant

Die Landesliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt II müssen nach dem überdeutlichen 50:23-Sieg gegen Warberg bereits am heutigen Freitag erneut auf Punktejagd gehen.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze