Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Göttinger Schüler stellen Serviceteam bei der Tour d'Energie

Kellerwerkstatt Göttinger Schüler stellen Serviceteam bei der Tour d'Energie

Mit Gefühl für den optimalen Widerstand zieht Anton Shukow die Schraube an. „Bremsen sind besonders knifflig“, sagt der Zwölftklässler. Eigentlich schreibt er gerade Abi-Klausuren, aber die Arbeit an den Fahrrädern im Keller des Max-Planck-Gymnasiums (MPG)  lässt er sich ebenso wenig nehmen wie seine Mitschüler.

Voriger Artikel
Göttinger Tour d'Energie-Prolog mit 120 Radsportlern
Nächster Artikel
Göttinger Sponsoren bleiben Tour d’Energie treu

Teamarbeit: Kevin, Anton, Tibor und Franz Lammers (v. l.) montieren einen Zahnkranz für die Gangschaltung.

Quelle: CH

Göttingen. Seit etwa eineinhalb Jahren führen mehrere Jungs – betreut von zwei Lehrern – am MPG eine Fahrradwerkstatt. Ihre Dienste sind gefragt: Sekretärinnen, Lehrer und viele Schüler lassen hier ihre Drahtesel warten oder reparieren. Viel zu tun hatten sie bei der  Tour d’Energie – als Serviceteam der MPG-Teilnehmer vor dem Radrennen.

Ihre Werkzeugwand ist klein, aber professionell: Maul- und Imbusschlüssel hängen gut sortiert an den Haken, dazwischen Schläuche und andere Ersatzteile. Auch einen Druckluftanschluss  hat die Schule organisiert. Dass hier außerdem Papierbögen, Tonskulpturen und Farbe aus dem Kunstunterricht lagern, stört sie nicht. Anton, Kevin Schuster und Tibor Günther konzentrieren sich ganz auf ihren kleinen Reparaturstand. Hier flicken sie im AG-Projekt Reifen, stellen Gangschaltungen ein oder bauen im Winter auch schon einmal ein Fahrrad ganz neu auf – wie der Kunde es wünscht.

„Ich fahre gerne Fahrrad und wollte kleinere Reparaturen selbst machen können“, erklärt der Zwölftklässler Kevin, warum er in die Werkstatt kam – und blieb. Dass es ihm „immer viel Spaß macht“ liege auch an den betreuenden Lehrern Franz Lammers und Jens Diese –  letzterer ist gelernter Zweiradmechaniker.

„Arbeit mit Kopf und Hand“ sei ein zentraler Leitgedanke des MPG, sagt Schulleiter Wolfgang Schimpf. Und Praxisarbeit dieser Art sei auch ein Stück individueller Förderung für Schüler mit eher praktischen Interessen. Konkurrenz sei die Werkstatt nicht, sie arbeite in erster Linie „für das Schulumfeld“.

Geöffnet ist die Werkstatt am Tag der offenen Tür am Montag, 7. Mai, von 16 bis 19 Uhr sowie montags und donnerstags in der 6. Stunde.

Von Ulrich Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Projekte

„Der Jugendfond wird inzwischen von verschiedenen Gruppen angenommen, aber es dürfen noch mehr werden. Das Geld ist da“, sagt Sozialpädagogin Susanne Möhl als Ansprechpartnerin. Hier können sich Jugendliche, die eine gute Idee umsetzen wollen, finanzielle Unterstützung holen.

mehr
Tour d'Energie 2012

Rund 3000 Radfahrer sind bei der Tour d'Energie in Göttingen an den Start gegangen. Nach dem Start an der Sparkassen-Arena ging es entweder über 46 Kilometer oder 100 Kilometer ins Ziel auf der Bürgerstraße.

Video von der Tour d'Energie 2013

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug