Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
1. Basketball-Regionalliga: ASC Göttingen gewinnt 93:78

Sprungs Stunde schlägt im Schlussviertel 1. Basketball-Regionalliga: ASC Göttingen gewinnt 93:78

Die Revanche ist geglückt: Nach einer hohen Niederlage im Hinspiel gelang es dem ASC 46 in der 1. Basketball-Regionalliga dieses Mal, den BBC Cottbus nieder zu ringen. Daheim siegten die Göttinger durch eine phasenweise starke Vorstellung klar mit 93:78 (47:40).

Voriger Artikel
Geismar und Plesse-Hardenberg sorgen für dicke Ausrufezeichen
Nächster Artikel
Nachwuchsbasketball: BBT Göttingen steht unter Druck

US-Importe im Duell: Der Göttinger Malcolm Boone (l.) übertrumpft seinen Cottbuser Widerpart Terrence Gordon.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Der Start verlief für die Mannschaft von Trainer Marjo Heinemann jedoch alles andere als vielversprechend. Während die Königsblauen noch schlummerten, setzten sich die Gäste aus der Lausitz auf 12:4 ab. Schließlich befreite sich der ASC aber aus der Lethargie der Anfangsminuten und stellte sich immer besser auf die Spielweise der Cottbuser ein, so dass zur Halbzeit ein kleiner Vorsprung zu Buche stand.

So schnell ließen sich die fünftplatzierten Ostdeutschen allerdings nicht abschütteln, eroberten gegen Ende des dritten Viertels sogar die Führung zurück. Die gut aufgelegten Center Timo Bode und Flügelspieler Malcolm Boone waren es dann, die das ASC-Schiff wieder auf Kurs brachten, ehe die große Stunde des Philipp Sprung schlug.

Im Schlussviertel wurde er von seinen Mitspielern mit guten Pässen gefüttert und bedankte sich dafür mit seiner besten Saisonausbeute von 18 Punkten. „Wir können sehr zufrieden sein. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, wie ich sie mir wünsche. Das spiegelt auch die ausgeglichene Punkteverteilung wider“, resümierte Heinemann nach der Partie glücklich.

Punkte ASC: Bode (20), Boone (20), Sprung (18), Diaz (16), Schröder (10), G. Onwuegbuzie (4), Schikowski (3), Stechmann (2).

fab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spohr führt Veilchen wieder auf Kurs
Liefern sich heiße Duelle: Jermain Mallett (l.) und Willie Bannister.

Die BG Göttingen hat ihr erstes Etappenziel in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A erreicht. Nach dem 83:72 (60:58; 37:35, 16:16)-Erfolg bei der BG Karlsruhe ist den Veilchen die Hauptrunden-Tabellenführung und damit das Heimrecht bis zum eventuellen Playoff-Finale nicht mehr zu nehmen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.11.2017 - 17:59 Uhr

Ich habe nicht zugesagt, um den Job nur vier Monate zu machen, sagt Jan-Philipp Brömsen im Tageblatt-Interview über seine neue Aufgabe als Trainer des Fußball-Oberligisten SVG Göttingen. Viel Zeit zum Reden habe man aktuell nicht, das können wir im Winter machen, sagt der Coach.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen