Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
1. Basketball-Regionalliga: ASC gegen Cottbus

Heinemann gelobt Besserung 1. Basketball-Regionalliga: ASC gegen Cottbus

Nach der bitteren Niederlage mit der Schlusssirene am vergangenen Wochenende in Berlin empfangen die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 am Sonnabend, 15. März, um 15 Uhr in der Halle des Hainberg-Gymnasiums den BBC Cottbus.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Oberliga: Burgenteam möchte, Geismar muss gewinnen
Nächster Artikel
Nachwuchsbasketball: U 19 des BBT Göttingen startet gegen RSV

Wollen sich rehabilitieren: Steffen Teichert und sein ASC 46.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Dabei geht es für die Schützlinge des Trainergespann Heinemann/Hampeis nicht nur darum, sich für die Pleite in Berlin zu rehabilitieren. Darüber hinaus wollen sie Revanche nehmen für die deutliche Niederlage beim Hinspiel in Cottbus.

Die Lausitzer spielen als Aufsteiger eine sehr starke Saison und rangieren zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz der 1. Regionalliga Nord. Ausschlaggebend für die gute Platzierung ist vor allem die konstante Mannschaftsleistung. Neben Topscorer Tim Vogt, der im Schnitt 19,8 Punkte markiert, verfügt der Kader über zwei weitere Spieler, die regelmäßig im zweistelligen Bereich punkten. Für den ASC also alles andere als eine leichte Aufgabe.

Nach der jüngsten Niederlage ist für die Königsblauen nach oben hin in der Tabelle kaum noch was möglich. „Für uns geht es darum, uns in den letzten drei Saisonspielen so gut wie möglich zu präsentieren. Diese Mannschaft hat eine Menge Potenzial. Dieses abzurufen muss das Ziel sein. Wir wollen unseren Zuschauern in den letzten beiden Heimspielen guten Basketball bieten“, so Headcoach Marjo Heinemann zum bevorstehenden Spiel.

eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Keine Geschenke für Abstiegskandidaten
Noch ein Sieg fehlt: Marco Grimaldi (rechts im Spiel gegen Nürnberg) und seine BG wollen in Karlsruhe den 13. Sieg in Folge.

Einen Sieg braucht die BG Göttingen noch, um hundertprozentig als Tabellenführer der Basketball-Bundesliga Pro A in die am Sonnabend, 5. April, beginnenden Viertelfinal-Playoffs zu gehen. Mit einem Sieg am Sonntag, 16. März, um 17 Uhr in der 5400 Zuschauer fassenden Karlsruher Europahalle hätten die Veilchen drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde ihr erstes Etappenziel erreicht.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen