Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
1. Radpolo-Bundesliga: Artmann/Morick bleiben ihrer Linie treu

Obernfelder Aufsteigerinnen 1. Radpolo-Bundesliga: Artmann/Morick bleiben ihrer Linie treu

Weiterhin eine ganz starke erste Radpolo-Bundesliga-Saison spielen Luisa Artmann und Victoria Morick vom RV Stahlross Obernfeld. Das Aufsteiger-Duo holte sich im niedersächsischen Raddestorf sechs Punkte, rutschte allerdings auf den vierten Platz ab.

Voriger Artikel
Handball: TV Jahn siegt gegen Titelaspirant VfL Hameln
Nächster Artikel
Talentiertes Quartett des TV Jahn Duderstadt nimmt viel auf sich

Starke Auftritte: Sandra Nordmann (links) und Luisa Artmann.

Quelle: MW

Raddestorf. Das zweite Obernfelder Team, das allerdings als RVO I startet, Jennifer Kopp und Sandra Nordmann, gewann eine Partie und damit drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Artmann/Morick zeigten sich sehr torhungrig , gewannen gegen Frellstedt völlig ungefährdet mit 7:2, holten sich im anschließenden Spitzenspiel gegen Halle I einen knappen, aber keineswegs unverdienten 7:6-Erfolg. So konnten sie im letzten Match die 3:5-Niederlage gegen Frellstedt durchaus verkraften.

Einen extrem schweren Auftaktgegner hatten Kopp/Nordmann, denn sie trafen mit dem RV Etelsen auf die derzeitige „Übermannschaft“ in dieser Liga. Sie unterlagen zwar mit 3:7, hinterließen dabei aber keineswegs einen desolaten Eindruck, sondern zeigten sich zeitweise auf Augenhöhe mit dem Gegner.

Ein unbedingtes Muss war der Sieg gegen Frellstedt II, denn der Gegner war vor dem Match punktgleich mit den Obernfelderinnen. Mit 5:1 gelang dem Eichsfelder Gespann ein sehr wichtiger Sieg. Ganz knapp ging es dann im Match gegen Gastgeber Halle I zu. Letztlich unterlag RVO I mit 3:4. Und auch gegen Frellstedt I gab es für die Eichsfelderinnen dann keine Punkte mehr zu gewinnen. Mit 5:9 verloren sie gegen die erste Frellstedter Vertretung.

Beide Mannschaften waren am Ende allerdings mit ihren Leistungen zufrieden, denn angesichts der schweren Gegner an diesem Spieltag lagen die Obernfelder Duos durchaus im Soll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerer kann es nicht kommen
Müssen auswärts antreten: RV Obernfeld I und RV Obernfeld II.

Schwerer können die Gegner an einem Spieltag nicht sein, auf die die beiden Eichsfelder Erstliga-Radpolo-Teams des RV Stahlross Obernfeld am heutigen Sonnabend treffen.

  • Kommentare
mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 15:42 Uhr

Beim mit Jugend-Mannschaften aus acht Bundesländern besetzen Audi Göttingen Cup des FC Gleichen konnten sich die C-Junioren SVG und die JFV Eichsfeld erfolgreich durch die Vorrunde spielen. Die vielen Zuschauer in der Göttinger Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums sahen spannenden Jugendfußball. 

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen