Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 150 Teilnehmer bei drittem Lauf der Cross-Serie Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional 150 Teilnehmer bei drittem Lauf der Cross-Serie Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 08.01.2018
Die Teilnehmer beim dritten und letzten Lauf der von der LG Göttingen veranstalteten Cross-Serie am Göttinger Kiessee. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Beyer holte den Gesamtsieg auf der Mittelstrecke mit der Idealwertung von 300 Punkten. Auf den Plätzen folgten Anja Vogelgesang (LGG) und Pauline Wüstefeld (LG Eichsfeld).

Bei den Männern verhinderte ein privater Termin den erneuten Gesamtsieg von Jasper Cirkel (LGG). So kam es zu dem kuriosen Resultat, dass mit Michael Höffker (LGG) und Christian Kalinowski (LG Eichsfeld) zwei Läufer mit jeweils 292 Punkten vorn lagen und der direkte Vergleich mit 2:1 zugunsten von Höffker entschied.

Kalinowski hingegen war der klare Sieger des letzten Laufes. Vor Höffker kam noch Alexander Fierenz (LGG) ins Ziel. Der dritte Platz der Gesamtwertung ging an Olaf Waida (LG Eichsfeld), seines Zeichens Organisator des Silvesterlaufes um den Seeburger See.

Dritter Lauf der LGG-Cross-Serie

Über die Langstrecke von 10000 Metern war der achte Gesamtsieg von Florian Reichert (Theodor-Heuss-Gymnasium) eigentlich programmiert. Der Gymnasiallehrer weilte jedoch noch im Urlaub, so dass Michele Salvi (LGG) nicht nur den letzten Lauf mit zwei Minuten Vorsprung, sondern auch die Serie gewann. Es folgte Radsportler Frieder Uflacker (Personal Sports) vor Martin Zaunitzer (Pedo Schweißtechnik), Zweiter im letzten Durchgang hinter Salvi.

Eindeutig war die Situation bei den Frauen. Anouk Vermeulen (TG 1860 Münden) gewann auch den dritten Lauf und wurde mit 300 Punkten Seriensiegerin vor Kirsti Engelke (jedes Training zählt). Ein dritter Platz konnte nicht vergeben werden, da keine andere Läuferin alle drei Durchgänge bestritt.

Jung Mitteldeutsche Hallenmeisterin

Ihrer bereits umfangreichen Sammlung von Titeln hat Mehrkämpferin Lisa Jung (LGG) einen weiteren hinzugefügt. Am Wochenende ist sie Mitteldeutsche Hallenmeisterin im Fünfkampf geworden. Die Wettkämpfe in Halle/Saale waren „offen“, also für alle Landesverbände ausgeschrieben. Die Göttinger Studentin bestritt den Mehrkampf aus dem Aufbautraining heraus, sodass die 3360 Punkte absolut den Erwartungen entsprachen. 5,45 Meter im Weitsprung und 2:29,97 Minuten über 800 m waren die herausragenden Einzelresultate. Bemerkenswert am Rande: Über 60 m Hürden musste Lisa gegen Europameisterin und Vizeweltmeisterin (2015) Cindy Roleder antreten, die nach langer Verletzungspause wieder ins Wettkampfgeschehen eingreift, den Fünfkampf jedoch, wie geplant, nach zwei Disziplinen abbrach. bru

Im Schülerlauf I der jüngeren Jahrgänge war das Podest der drei Erstplatzierten zu hundert Prozent in Händen der LGG. Bei den Jungen gewann Michel Baumbach durch einen Sieg im letzten Durchgang vor Hannes Nothdurft und Gabriel Pensa Aupetit und bei den Mädchen Malie Molov vor Yemeha Cormann und Iole Kelzewski. Siegerin am Jahnstadion wurde Carlotta Rudolph (LG Eichsfeld).

Dreifacher Sieger und dadurch natürlich Gewinner der Serienwertung im Schülerlauf II wurde Cem Rosien (Tuspo Weende Radsport). Thomas Browne holte sich nach drei zweiten Plätzen auch Rang zwei der Gesamtwertung vor Benno Hogh-Holub (Tuspo Weende). Bei den Mädchen gewann Shaunagh Hartz (Tuspo Weende) den letzten Lauf und konnte dadurch Leni Sommer (LG Eichsfeld) noch vom ersten Rang der Serienwertung verdrängen. Dritte wurde Judith Prense Aupetit (LGG).

Mit 150 Läufern war die Beteiligung schwächer als in den Durchgängen eins und zwei, vielleicht wegen des kurzen Zeitabstandes zum Silvesterlauf oder wegen der vergangenen Ferientage. Die LGG erwägt daher, den dritten Durchgang der 57. Cross-Serie erst am zweiten oder dritten Sonnabend des neuen Jahres durchzuführen.

Von Gerd Brunken

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Woche vor dem ersten Radball-Oberligaspieltag im neuen Jahr hat der RV Möve Bilshausen II mit Lukas Stephan und Thies Heinemann in Klein-Winternheim in Rheinland-Pfalz an einem hochklassigen, internationalen Radballturnier teilgenommen. Am Ende stand Rang acht.

08.01.2018

Die C-Formation des Tanzsportteams Göttingen geht gut vorbereitet in die am 20. Januar in Nienburg beginnende Regionalliga-Saison. Jung, dynamisch, engagiert: So präsentierte die jüngste Formation ihre spritzige Choreografie „Shrek“ vor rund 200 begeisterten Zuschauern in Geismar.

08.01.2018

Die begehrte Goldene Rose des Rosenthaler Bogensportclubs (RBSC) Duderstadt ist das begehrte Ziel von mehr als 130 Bogenschützen gewesen. Beim jährlichen Turnier des Duderstädter Vereins wurde mit olympischen Recurvebogen sowie Compound-, Lang- und Blankbogen geschossen.

08.01.2018
Anzeige