Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
17 Mannschaften im Pokal am Start

Tischtennis-Kreispokal 17 Mannschaften im Pokal am Start

Bei den Kreispokalspielen der Herren-Kreisligen gehen insgesamt 17 Mannschaften an den Start. Eröffnen werden diese neue Pokalsaison 2015/16 der TSV Nesselröden III und der TV Bilshausen II.

Voriger Artikel
Bilshausen hat weiterhin Titelchancen
Nächster Artikel
TV Bilshausen erobert die Tabellenspitze
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. TSV Nesselröden III – TV Bilshausen II. Diese zwei ehrgeizigen Teams wollen unbedingt in die nächste Runde einziehen. Wer hier letztlich triumphieren wird, bleibt abzuwarten: Sind es die TSVer Gerald Kreißl, Peter Germerott und Matthias Schenke oder die Bilshäuser Torben Bringmann, Thomas Marienfeldt und Ernst Bierwirth? Die dritte Mannschaft der Gastgeber wird in jedem Fall alles daran setzen, um sich den Heimvorteil zunutze zu machen und weiterzukommen. Allerdings werden die Gäste auch ihren gesamten Kampfgeist in die Waagschale werfen, um den Hausherren ebstmöglich Paroli bieten zu können.

 
 1. Herren-Kreisklasse:
Lödingsen – Mingerode, Esplingerode II – Tuspo Weende II, Bilshausen III – Jühnde, Tiftlingerode – TV Bilshausen IV, Rhume III – RW Göttingen II, RW Obernfeld – Reiffenhausen II, Herberhausen – DJK Krebeck II, Sattenhausen/Wöllmarshausen III – TSV Nesselröden IV.

 
2. Herren-Kreisklasse:
Hemeln II – SG Bergdörfer II, RW Göttingen III – TV Bilshausen V, TSV Seulingen IV – Kerstlingerode, Immingerode II – Settmarshausen, TSV Nesselröden V – SG Schededörfer II, Herberhausen II – Rollshausen II, TSV Seulingen III – Esebeck. 

 
3. Herren-Kreisklasse:
SG Bergdörfer III – DJK Krebeck III, TSV Landolfshausen III – SG Bergdörfer IV, RW Obernfeld II – Tuspo Weende IV, Mingerode II – Hagenberg III, Rollshausen III – Schededörfer IV, TTC Esplingerode III – Barterode II, Lödingsen III – TSV Seulingen V. 

 
Alle Pokalspiele müssen bis spätestens Freitag, 11. Dezember, ausgetragen werden.

 

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.12.2017 - 17:16 Uhr

Die SVG Göttingen hat auch ihr letztes Spiel des Jahres verloren. Bei Arminia Hannover unterlag der krisengeplagte Fußball-Oberligist am Sonnabend unglücklich, aber verdient mit 2:4 (1:2). Auch eine rote Karte für den Torhüter der Gastgeber konnte daran nichts ändern. Der Abstieg ist vermutlich kaum noch zu verhindern.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen