Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional BG 74 lehrt Favoritenschreck das Fürchten
Sportbuzzer Sportmix Regional BG 74 lehrt Favoritenschreck das Fürchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 15.01.2017
21 Punkte, 18 Rebounds: Verdine Warner (l.) überzeugte. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Göttingen

Die Veilchen Ladies agierten von Beginn an furchtlos. Im ersten Viertel übernahmen vor lediglich 42 Zuschauern besonders Aufbauspielerin Inesa Visgaudaite und die überragende Centerin Verdine Warner Verantwortung. Zunehmend wurde aber auch Katarina Flasarova stärker. Die Göttingerinnen erspielten sich so bis zur ersten Viertelpause mit dem 21:16 ein kleines Polster. In den zweiten zehn Minuten bekamen die Veilchen Ladies dann jedoch zu spüren, warum die Berlinerinnen im Dezember in der eigenen Halle die TG Neuss sowie Wolfenbüttel bezwangen und damit von der Tabellenspitze stürzten. Mit intensivem Spiel kämpften sich die Gastgeberinnen heran (35:35).

Nach Wiederbeginn kam dann der große Auftritt von Flasarova. Mit zwölf Zählern war die erstligaerfahrene Top-Akteurin der Motor des Veilchen-Zwischenspurts. Der Vorsprung wurde bald zweistellig. Es war dann Jenny Menz, die die Berlinerinnen kurz vor Ende des dritten Viertels wieder heran brachte. Mit einem Dreier drückte sie den Rückstand wieder in den psychologisch oftmals wichtigen einstelligen Bereich (48:57).

Dass Berlin daraus kein Kapital schlagen und keinen furiosen Schlussspurt hinlegen konnte, lag an der intensiven und aufmerksamen Verteidigung der BG. Der Widerstand der Berlinerinnen war nun endgültig gebrochen und die Tabellenführung eindrucksvoll verteidigt. - BG-Punkte: Pierce (4), Crowder (1), Wiehl (5), Visgaudaite (12), Flasarova (22), Pilz (4), Zimmermann (2), Warner (21/18 Rebounds). bam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am letzten Hinrundenspieltag der Radball-Oberliga haben die beiden Eichsfeldvertreter RV Stahlross Obernfeld III und RV Möve Bilshausen nach dem verletzungsbedingten Punkte-Aderlass aus den vorherigen Spieltagen zur Aufholjagd angesetzt.

15.01.2017
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - Achillessehnenriss bei Wüstefeld

Mit einem knappen 9:7-Erfolg gegen den TTC Geismar II ist der TSV Nesselröden in die Rückrunde der Tischtennis-Bezirksoberliga gestartet. Kurzen Prozess hat dagegen die SG Rhume im Eichsfeldderby mit dem TSV Seulingen beim 9:1-Sieg gemacht.

15.01.2017
Regional Frauenvolleyball 3. Liga - Tuspo verlangt Spitzenreiter alles ab

Mit 0:3 (24:26, 19:25, 20:25) hat der Tuspo Weende sein erstes Match im Jahr 2017 bei Spitzenreiter SV Bad Laer scheinbar deutlich verloren. Doch richtig unzufrieden waren die Drittligavolleyballerinnen nicht. In jedem Satz agierten die Weenderinnen auf Augenhöhe.

15.01.2017
Anzeige