Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 4000 Euro von Pferdefans für guten Zweck
Sportbuzzer Sportmix Regional 4000 Euro von Pferdefans für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 20.09.2017
Bei der Scheckübergaben an das Palliativzentrum der UMG: Ilse Hess, Gerhild Rosenkranz, Vera Kiel, Veronika Frels, Brigitte Dette-Lafére und Maike Kayser (v. l.). Quelle: Schreiber
Anzeige
Bettenrode

Vier Tage im Vorfeld des Herbstturniers rückte das Sommerturnier noch einmal in den Mittelpunkt: Eine kunstvoll mit Wappen verzierte Pferdeskulptur hatte bei der 13. Auflade der Dressurtage zur Auktion gestanden. Als Maskottchen hat sie im holsteinischen Radesforde eine neue Heimat gefunden und wurde dabei stilecht im Pferdetransporter bewegt.

Die „emotionale Geschichte“ hinter dem Besitzerwechsel erläuterte Ilse Hess, Eigentümerin des Hofes Bettenrode: Die Familie eines jungen südkoreanischen Reiters sei über die gute Betreuung durch ihren Sohn Christian Hess in Radesforde so dankbar gewesen, dass sie die Skulptur ersteigerte.

Der Spendenbetrag von 4000 Euro speist sich nicht nur aus der Auktion. Gleich mehrere spontane Spender und teilnehmende Dressurreiter steuerten etwas für den guten Zweck bei. „Wir möchten der Region Göttingen etwas zurückgeben“, berichtete Hess. Die Idee mit der Pferdeskulptur habe sich dabei zu einer Art Tradition entwickelt. „Auch im nächsten Jahr möchten wir mit einer Auktion wieder für karitative Einrichtungen Spenden sammeln“, kündigte Maike Kayser, Pressesprecherin des Hofes Bettenrode, an.

Die Idee, an das seit 2007 existierende Palliativzentrum der UMG zu spenden, kam von Tageblatt-Mitarbeiterin Vera Kiel. Mit dem Spendengeld soll ein neues Auto finanziert werden, damit eine ambulante Betreuung garantiert werden kann. „So können wir den Menschen Sicherheit geben und eine 24-Stunden-Betreuung gewährleisten“, erklärte Pflegeleiterin Gerhild Rosenkranz. Als Vorstandsvorsitzende des Palliativzentrum-Fördervereins verwies Veronika Frels auf die neuen Möglichkeiten: „Neben der ohnehin guten klinischen Versorgung und Kooperation können wir den Menschen mit dem Geld ein Stück weit Lebensqualität zurückbringen.“

Turnier für regionale Dressurreiter

Ab kommendem Freitag bietet sich speziell für die regionalen Dressurreiter die Chance, ihre Pferde zu präsentieren und sich in Reitprüfungen zu messen. Vom 22. bis zum 24. September finden die Wettkämpfe in der Reithalle des Hofes Bettenroden statt, der Eintritt ist frei.

Die Vorfreude auf ein tolles Wochenende ist auch Veranstalter Philipp Hess anzumerken: „Wir freuen uns sehr über das große Interesse der Reiter an unserem Herbstturnier und freuen uns auf drei tolle Turniertage.“ Schon jetzt zeichnet sich eine mit 163 Teilnehmern gut besuchte Veranstaltung ab.

Als Höhepunkte stehen am Sonnabend die Dressurreitprüfung der Klasse M um 17 Uhr sowie die Dressurprüfung der Klasse M am Sonntag um 14:30 Uhr auf dem Programm. Einen besonderen Reiz strahlt auch die Dressurprüfung der Klasse A** aus. Im Finale steht am Sonntag ab 10 Uhr ein Pferdewechsel mit Stechen auf dem Programm. Ein nicht ganz leichte aber schöne Aufgabe für die Reiter, so Heß. „Sich in fünf Minuten auf ein fremdes Pferd einzustellen und dann direkt eine Prüfung zu reiten, ist schon eine Herausforderung – aber eine, die sehr viel Spaß macht.“

Von Tobias Schreiber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden heimischen Frauenhandball-Oberligisten HSG Göttingen und HG Rosdorf-Grone gehen am vierten Spieltag auf Reisen.

20.09.2017

Mit einer in der Höhe nicht erwarteten 4:9-Auftaktniederlage ist in Scheden der TV Bilshausen in die Saison der Tischtennis-Bezirksliga gestartet. Dabei gewannen die Eichsfelder mit großer Nervenstärke drei Punkte erst im Entscheidungssatz und zudem jeweils erst in der Verlängerung.

19.09.2017

Der TSV Seulingen ist in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga nicht zu bremsen: Mit zwei deutlichen Siegen im Eichsfeldderby beim TV Bilshausen (8:2) und zu Hause gegen TSV Germania Dassensen (8:3) katapultierten sich die Seulingerinnen an die Tabellenspitze.

19.09.2017
Anzeige