Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
A-Mädchen aus Rosdorf wollen ersten Sieg des Jahres

Handball-Jugend A-Mädchen aus Rosdorf wollen ersten Sieg des Jahres

Interessante Heimspiele warten auf den Handball-Nachwuchs in der Jugend-Oberliga. Die weibliche A-Jugend der HG Rosdorf-Grone und die weibliche B-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg erwarten die Junior-Wölfe aus Wolfsburg, die männliche B-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg trifft auf Löwen aus der Welfenstadt.

Voriger Artikel
Handball: TV Jahn will über Lehrte unter besten Vier
Nächster Artikel
Rosdorf-Grone will Revanche für Hinspiel-Pleite

Setzt auf Heimstärke: Jonas Arndt (M.) von der B-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg.

Quelle: Pförtner

Weibliche A-Jugend

HG Rosdorf-Grone – VfL Wolfsburg (Sonntag, 15 Uhr, Rosdorf). Noch läuft es nicht rund bei der HG, die 2013 bislang ohne Sieg ist. Einem, zumindest in der ersten Hälfte schwachen Auftritt in Heidmark (28:31) folgte ein kleines Debakel gegen Badenstedt (14:38). Der Vorsprung auf die Verfolger des Zweiten schmolz auf einen Punkt, die direkte Qualifikation für das nächste Oberligajahr ist wieder in Gefahr. Das Rindlisbacher-Team braucht dringend einen Sieg, nicht nur für die Tabelle, auch für das Selbstbewusstsein. Mit Wolfsburg kommt da ein dankbarer Gegner, denn der VfL bekam noch kein Bein auf die Erde und hat mit 0:26 Punkten die Rote Laterne inne.

Männliche B-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg – MTV Braunschweig (Sonnabend, 15.30 Uhr, Bovenden). An das Hinspiel denkt man im HSG-Lager gern zurück, mit dem 32:26 gelang ein echter Coup. Für die HSG war es einer von nur zwei Auswärtssiegen, für Braunschweig eine von nur drei Saisonniederlagen. Im Rückspiel wird der Zweite auf Revanche brennen. Keine leichte Aufgabe für die Koch-Sieben, die sich im Premierenjahr aber auf ihre Heimstärke (8:6 Punkte) meist verlassen kann.

Weibliche B-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg – VfL Wolfsburg (Sonnabend, 17 Uhr, Bovenden). Direkt nach den Jungs haben die B-Mädchen der HSG noch eine Rechnung mit ihrem Gegner offen, verkauften sie sich im Hinspiel (12:31) doch weit unter Wert. Schuld daran waren eine unangenehme Atmosphäre und vor allem ein vollgeharzter Ball. In eigener Halle und mit einem kleberfreien Spielgerät soll es jetzt besser werden.

Von Denise Kricheldorf-Mai

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 10:53 Uhr

Der DJK Krebeck veranstaltet am Freitag, 19., und Sonnabend, 20. Januar, ein Hallenfußballturnier. Gespielt wird in der Krebecker Sporthalle. Der Spaß steht am Freitag beim Fußballtennisturnier im Vordergrund, am Sonnabend kommen Mannschaften von F- und D-Jugend sowie Herrenteams zu Einsatz.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen