Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
ASC 46 Göttingen steigert sich und schlägt Alba II

1. Basketball-Regionalliga Nord ASC 46 Göttingen steigert sich und schlägt Alba II

Die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 Göttingen haben die Göttinger Ehre gerettet – zumindest was die Duell der südniedersächsischen Teams mit Vertretungen von Alba Berlin betrifft: Die Königsblauen schlugen in eigener Halle Alba II mit 79:69 (41:44).

Voriger Artikel
Tickets für Melsungen gegen Magdeburg zu gewinnen
Nächster Artikel
Göttinger Tänzer präsentieren sich

Sebastian Förster (l.) und die Bank bejubeln ASC-Punkte, hier gegen Ebstorf.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Damit rangiert der ASC mit drei Siegen und einer Niederlage auf dem fünften Platz der Tabelle. Das Spiel beginn mit ausgezeichneten Drei-Punkte-Versuchen der Gäste, was dazu führte, dass die Berliner aus einem 33:41-Rückstand eine 44:41-Halbzeitführung machten.

„Wir haben in der ersten Halbzeit zu schwach verteidigt“, sagte ASC-Headcoach Sebastian Förster. „Drei Fouls in einer Halbzeit sind zu wenig, wenn man druckvoll verteidigt.“

Umso druckvoller spielte der Gastgeber dafür nach der Pause auf: Im dritten Viertel gestattete die Göttinger den Gästen nur zehn Punkte, im Schlussdurchgang hielten erfolgreiche Dreier von Danny Borchers und Andy Onwuegbuzie Alba auf Distanz. „Der Ball läuft gut, im Rebounding müssen wir besser werden“, resümierte Förster. – ASC: A. Onwuegbuzie (20), Jorge Schmidt (16), Boakye (12), Borchers (11), Grimaldi (7), Julian Schmidt (6), G. Onwuegbuzie (5), Groger (2), Meyer, Franjic.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.11.2017 - 17:40 Uhr

Der Fußballklub I. SC Göttingen 05 fühlt sich noch immer heimatlos: kein gemeinsames Trainingsareal, kein Vereinsheim. Nun wurde das Thema auf 05-Initiative im Sportausschuss behandelt und es kommt etwas Bewegung in die Sache.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen