Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
ASC 46 Göttingen stellt bei 1:3-Pleite Moral unter Beweis

Volleyball-Regionalliga ASC 46 Göttingen stellt bei 1:3-Pleite Moral unter Beweis

Der ASC Göttingen 46 hat sich in der Volleyball-Regionalliga trotz einer starken Leistung beim VfL Lintorf mit 1:3 (15:25, 16:25, 25:23, 16:25) geschlagen geben müssen. Die Königsblauen waren wegen einiger Verletzungen mit einer Rumpftruppe angetreten.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Drittligist HSG Plesse sehnt sich nach Erfolgserlebnis
Nächster Artikel
BG 74 ist auf dem Boden der Tatsachen angekommen

Raphael Friedewald (r.), hier gegen Giesen, sorgt für den entscheidenden Punkt zum ASC-Satzgewinn.

Quelle: Pförtner

Göttingen. „Wir hatten nichts zu verlieren und wollten daher zumindest das Beste aus der Situation machen, mutig auftreten und uns den Spaß am Spiel nicht nehmen lassen“, sagte Zuspieler Till Eickemeier nach der Niederlage. Das Team von Trainer Peter König hatte die Auswärtsfahrt mit gerade einmal vier Stammspielern antreten müssen, bei nur sieben Akteuren konnte zudem kein Libero aufgestellt werden.

Doch die Gäste überraschten den Titelkandidaten zu Beginn mit mutigen Offensivaktionen. Mit der Zeit machte sich allerdings der fehlende Annahmespezialist auf der Libero-Position bemerkbar.

Körpersprache und Moral der Mannschaft waren intakt, und im dritten Satz machte Diagonalspieler Raphael Friedewald sogar den entscheidenden Punkt zum 25:23-Satzgewinn. „Die Einstellung der Truppe stimmt, der unbedingte Wille ist da“, sagte Trainer Peter König.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.11.2017 - 13:06 Uhr

Um die Kommerzialisierung des Fußballs geht es am Mittwoch, 22. November, bei einer Lesung des Autors Christoph Ruf im Fanraum der Supporters Crew 05, Obere-Masch-Straße 10 in Göttingen. Beginn ist um 19.05 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen