Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
ASC 46 bei Alba-Reserve

Basketball-Regionalliga ASC 46 bei Alba-Reserve

Nach zwei Niederlagen in Folge hatten die Erstregionalliga-Basketballer des ASC 46 dank einer Pause am vergangenen Wochenende 14 Tage lang Zeit, ihre Wunden zu lecken, sich im Training neu zu justieren und sich auf das Auswärtsmatch am heutigen Sonnabend um 15 Uhr bei der Bundesliga-Reserve von Alba Berlin vorzubereiten.

Voriger Artikel
Seriensieger FC Schüttorf
Nächster Artikel
VSG/ASC Göttingen will Serie ausbauen

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Der Absteiger aus der 2. Bundesliga Pro B, vor Saisonbeginn zu den Titelfavoriten gezählt, rangiert mit ebenfalls einem Sieg und zwei Niederlagen einen Platz vor den Göttingern. „Ein Sieg gegen Alba ist sicherlich nichts, was wir vor der Saison auf der Rechnung haben. Der durchwachsene Start der Berliner zeigt jedoch, dass auch sie schlagbar sind. Wir gehen völlig unvoreingenommen in das Spiel“, betonte ASC-Coach Marjo Heinemann.

M. Heinemann

M. Heinemann

Treffsicherste Berliner sind Sebastian Fülle (17,5 Punkte im Schnitt), Steven Monse (15) und Joey Ney (12,7). Der ASC muss sie stoppen und versuchen, sein eigenes Spiel effizienter und erfolgsorientierter zu gestalten.

lv/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Basketball-Regionalliga

Die Niederlagenserie des ASC 46 in der 1. Basketball-Regionalliga hat sich auch in der Hauptstadt fortgesetzt. Bei Alba Berlin unterlagen die ersatzgeschwächten Königsblauen mit 53:65 (27:34).

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen