Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
ASC 46 jetzt Schlusslicht

Basketball-Regionalliga ASC 46 jetzt Schlusslicht

Durch die 67:90 (37:51)-Niederlage bei Spitzenreiter VfL Stade sind die Herren des ASC 46 auf den letzten Platz der 1. Basketball-Regionalliga zurückgefallen. Das mit nur sieben Akteuren angereiste Team von Trainer Marjo Heinemann schlug sich ohne Leustungsträger wie die Center Timo Bode und Sebastian Born wacker, stand aber letztlich auf verlorenem Posten.

Voriger Artikel
Führung ausgebaut
Nächster Artikel
Bovenden gewinnt Derby in Geismar
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . Vor allem Stades US-Amerikaner Karl Decondi Finley, der schon im ersten Viertel 21 seiner 37 Punkte markierte, bekamen die Göttinger nie in den Griff. Immerhin ließ der ASC den 17:31-Rückstand nach dem ersten Viertel zunächst nicht weiter anwachsen und kam zu Beginn der zweiten Hälfte sogar bis auf neun Punkte heran. Doch wirklich gefährden konnte er den Tabellenführer auch in dieser Phase nicht. Am Ende ging den Gästen die Puste, und Stade zog auf und davon.

Punkte ASC: Schröder (18), Schikowski (14), Teichert (10), Schicktanz (8), Menger (6), Kettmann (6), Theodorou (5).

lv/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachwuchsbasketball-Bundesliga

Die Dominanz der U-19-Mannschaft des BBT Göttingen in der Oststaffel der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) schockt die Konkurrenz. Das vermeintliche Top-Match bei Basketball Berlin Süd geriet zur eindrucksvollen Demonstration Göttinger Stärke.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen