Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC Göttingen verlangt Spitzenreiter Giesen alles ab
Sportbuzzer Sportmix Regional ASC Göttingen verlangt Spitzenreiter Giesen alles ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 22.02.2018
Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Giesen brachte als designierter Meister eine kleine Fankolonie mit und sorgte von Beginn an für gute Stimmung. Getragen von der guten Atmosphäre auf den Rängen entwickelte sich ein packendes Match, an dessen Ende der ASC mit 1:3 (25:21, 15:25, 23:25, 25:27) den Kürzeren zog.

Beim ASC musste Trainer Peter König kurzfristig auf die erkrankten Mittelblocker Josse Clark verzichten, elf Akteure standen König zur Verfügung.

Volleyball-Thriller

Nach zuletzt zwei Siegen in Serie präsentierten sich die Göttinger selbstbewusst, überrannten die Gäste zu Spielbeginn förmlich. Beim Spielstand von 10:2 für den ASC rieben sich die Gästefans überrascht die Augen, doch durch tollen Einerblöcke von Kyrill Betas und Fabian Gessat sowie durch druckvolle Aufschläge hatten die Göttinger diese Führung verdient. „Danach zeigte Giesen, warum sie Spitzenreiter sind, kamen Punkt für Punkt wieder heran. Doch bis zum 25:21 Satzgewinn behielten wir die Nerven und halten wunderbar dagegen“, sagt ASC-Coach König. Nachdem Giesen in Satz zwei mit 25:15 deutlich die Oberhand behielt entwickelte sich danach ein Volleyball-Thriller, bei dem die Gäste mit 25:23 und 27:25 jeweils das bessere Ende für sich behielten.

„Es war das erwartet schwere Spiel, als Erster wird man gejagt. Göttingen hat nach zuletzt zwei Siegen mutig aufgespielt, das hatten wir so erwartet. Es war ein kampfbetontes Match mit vielen längeren und spektakulären Ballwechseln, die Zuschauer haben hohe Qualität geboten bekommen. Kompliment an beide Mannschaften“, lobt Giesens Trainerin Christine Kröger nach der Partie.

„In Satz drei und vier ist für den ASC mehr drin, im vierten Satz vergeben wir bei 24:23 sogar einen Satzball, da hätte das Spiel kippen können. Ein 2:2 wäre zu dem Zeitpunkt auch leistungsgerechter gewesen“, fasst der langjährige ASC-Spieler Tobias Harms zusammen, der wegen Knieproblemen zuschauen musste. R

Von R

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tischtennis-Bezirksliga Jungen - DJK Krebeck ohne Heimsieg

Mit der 0:7-Höchststrafe musste sich die DJK Krebeck in der Tischtennis-Jungen-Bezirksliga im Heimspiel dem hohen Favoriten TSV Watenbüttel beugen.

22.02.2018
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - Punktverluste nutzen Geismar

In der Tischtennis-Bezirksoberliga steht nach weiteren Punktverlusten der Konkurrenz der TTV Geismar als Meister faktisch fest – obwohl er in diesem Jahr erst eine Partie absolviert hat.

22.02.2018

Keine große Spannung konnte das Eichsfeldderby der Tischtennis-Herren-Bezirksklasse zwischen den Zweitvertretungen der SG Rhume und des TSV Nesselröden erzeugen. Mit 9:1 behielten am Sonnabendnachmittag die Gastgeber in der Rüdershäuser Sporthalle die Oberhand.

22.02.2018
Anzeige