Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ASC Zweiter
Sportbuzzer Sportmix Regional ASC Zweiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 19.12.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

„Dass Giesen so weit hinter uns in der Tabelle steht ist mir ein Rätsel, die haben uns heute bis zum Schluß gefordert. Eine starke Vorstellung der jungen Mannschaft, darum freuen wir uns besonders über den hart erarbeiteten Sieg“, sagte Philipp Rey.

Im ersten Satz kamen die ASCer nicht so richtig in Tritt, während sich die Gastgeber hochmotiviert präsentierten. Speziell der Giesener Dominik Jennati Lakeh punktete gegen seinen alten Mitspieler vom ASC regelmäßig.

Im zweiten Durchgang kämpften sich die Göttinger regelrecht ins Spiel, arbeiteten speziell in der Defensive nun vorbildlich. Lohn war der Satzausgleich. Und auch der dritte Satz ging an die ASCer, die nun endlich ihrer Favoritenrolle gerecht werden konnten. Doch die Hochform hielt nicht lange an, denn die Gäste hatten eine unerklärliche Schwächephase, von der sie sich nicht wieder erholten. Die Giesener verdienten sich den Satzausgleich mit mutigem Offensiv-Volleyball, dem ASC unterliefen hingegen zu viele Fehler.

Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. In ihm bewiesen die Gäste mentale Stärke, kamen nach dem Dämpfer im vierten Durchgang wieder ins Spiel zurück und diktierten das Geschehen von Anfang an. Mit 15:8 belohnten sie sich letztlich für eine engagierte und kämpferisch starke Vorstellung.

Göttingen liegt als Aufsteiger nach elf von 18 Spielen auf Rang zwei in der Regionalliga. Eine derartig gute Platzierung hätten im Vorfeld selbst die kühnsten Optimisten nicht für möglich gehalten. Somit ist das Saisonziel rechnerisch schon fast erreicht.vw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Handball-Oberliga der Frauen - HSG Plesse hat fünf Punkte Vorsprung

Besser hätte es für die Göttinger Frauen-Handball-Teams in der Oberliga nicht laufen können. Am letzten Spieltag vor Weihnachten gewann das Trio seine Partien. Richtig glücklich war dabei Tabellenführer HSG Plesse-Hardenberg, der nicht nur die Top-Begegnung für sich entschied, sondern auch registrieren durfte, das Verfolger Eintracht Hildesheim patzte und der Vorsprung nun fünf Punkte beträgt.

19.12.2016

Die Handballerinnen des TV Jahn Duderstadt haben im sechsten Heimspiel die fünfte Niederlage kassiert. Nach dem 21:27 (10:12) gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen beenden die Eichsfelderinnen die Hinrunde mit 5:19-Punkten als Zwölfter und damit Vorletzter der Regionsoberliga.

19.12.2016

Die Volleyballer des ASC gewinnen ihr letztes Match im Jahr 2016 in der Regionalliga am Sonntag beim TSV Giesen II mit 3:2 (22:25, 25:19, 25:21, 16:25, 15:8).

18.12.2016
Anzeige