Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Adelebsen gewinnt auch viertes Spiel

Handball-Regionsliga Adelebsen gewinnt auch viertes Spiel

Die Regionsliga-Handballerinnen des TSV Adelebsen sind in Torlaune gewesen und bleiben nach dem vierten Sieg hartnäckigster Konkurrent des spielfreien Tabellenführers Spanbeck/Billingshausen. Knapper ging es im Derby zwischen HSG Göttingen II und Weende zu.

Voriger Artikel
ASC von Bernauer Lokomotive überrollt
Nächster Artikel
Derbysieg geht an TV Bilshausen

Wirft sechs Tore für Adelebsen: Anna Lena Flinte.

Quelle: CR

Adelebsen/Göttingen. TSV Adelebsen – Northeimer HC III 32:17 (13:7). Das Duell der Verfolger von Spitzenreiter Spanbeck/Billingshausen entschied Adelebsen für sich. Nach ausgeglichenem Beginn setzte sich der TSV dank deutlicher Vorteile im Tempospiel ab (13:7). Im zweiten Abschnitt wurde der Leistungsunterschied noch deutlicher. Adelebsen traf, Northeim hatte nichts entgegenzusetzen. Beim 22:12 betrug der Unterschied erstmals zehn Treffer.
Tore TSV :  Flinte (6), Huke (6), Micknaus (6), Zahlmann (5), Pluschke (3), Ilse (2), Otte (2), Diedler (1), Scharberth (1).

HSG Göttingen II – Tuspo Weende 15:14 (10:7). Das Spiel verlief zunächst ausgeglichen (6:6/ 20.). Dann setzte sich die HSG  ab (10:7), auch weil Weende vier Siebenmeter nicht an Torhüterin Seradj vorbeibringen konnte. Beide spielten unkonzentriert und leisteten sich viele Ballverluste. Vier Minuten vor Schluss glich Weende zum 14:14 aus, im Gegenzug fiel das 15:14 durch Meintrup für die HSG, die dann in den letzten drei Minuten kein Gegentor mehr zuließ.
HSG : Meintrup (2), Lambrecht (3/1), Lohmann (5), Lubsch (3), Fischer (1), Morgenstern (1). Tuspo: Czech (5), Nörtemann (3/2), Rosean (2), Schmidt (4).

kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Regionsoberliga

Zwei Spiele, zwei Siege – die HSG Plesse-Hardenberg III blickt auf ein erfolgreiches Wochenende in der Handball-Regionsoberliga der Männer zurück. Klare Erfolge feierten auch die HG Rosdorf-Grone II und die SG Spanbeck/Billingshausen, die beide die 40 Tore-Marke knackten. Nichts zu holen hingegen gab es für den MTV Geismar II.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen