Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Adelebsen muss Spitzenplatz räumen

Handball-Landesliga Adelebsen muss Spitzenplatz räumen

Die erste Niederlage der männlichen A-Jugend des TSV Adelebsen schmälert die gute Bilanz der heimischen Landesligisten. Damit verlor der TSV die Tabellenführung an den MTV Geismar. Weitere Spitzenreiter sind die männliche C-Jugend des MTV Geismar, die weibliche B- und die weibliche C-Jugend der HG Rosdorf-Grone.

Männliche A-Jugend

HSG Schoningen – MTV Geismar 25:35 (12:17). Beim Letzten brauchte der MTV einige Zeit, um ins Spiel zu finden (2:4), baute nach dem 8:6 aber den Vorsprung aus. Spätestens beim 30:21 war die HSG-Gegenwehr gebrochen. – Tore MTV: Klusmann (8), Weber (5), Düerkop (5), Drabesch (5), Kerklau (5), Neuffer (3), Ausburg (2), Neef (1), Achsel (1).

TSV Adelebsen – HSG Rhumetal 29:33 (15:18). Nur beim 4:4 gelang der Ausgleich, ansonsten lag der TSV gegen starke Gäste immer zurück. Die spielten konsequenter, die Heimsieben konnte die erste Saisonniederlage nicht verhindern. – Tore TSV: Eberwien (7), Fiege (6), Keilholz (6), Kindervater (5), Otte (3), Spörhase (2).

Männliche B-Jugend: JSG Wittingen/St. – HSG Göttingen 32:23 (16:11). Auch wenn es wieder keine Punkte gab, ganz unzufrieden fuhr die HSG nicht nach Hause. Einsatz und Willen stimmten, aber gegen die kompakte JSG-Abwehr gab es für körperlich unterlegene Gäste kaum ein Durchkommen. – Tore HSG: Cammans (5), Endler (5), Grotjues (4), Kruse (4), Langer (2), Hichert (1), Kretschmer (1), Messerschmidt (1).

Männliche C-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg – HG Rosdorf-Grone 22:30 (10:13). Ohne einige Stammspieler verpasste die HSG den Start (1:4), kam erst nach einer Auszeit wieder heran (6:7). Mehr ließ die HG, die immer wieder die Lücken in der schwachen Abwehr nutzte, nicht zu. Außerdem verstanden es die Gäste, die Fehler der Heimsieben im Aufbau konsequent auszunutzen. – Tore HSG: Klaproth (10), Burggraf (5), Lapschies (2), Arndt (2), Sommerfeldt (2), Seifert (1). HG: Herrmann (11), Herthum (9), Hippler (4), Klein (2), Scheibe (2), Thormann (2).

Weibliche A-Jugend: MTV Geismar – TV Gut Heil Barum 26:16 (15:7). Gegen den Zweiten wirkte der MTV konzentriert, ließ in der ersten Viertelstunde nur einen Gegentreffer zu. Damit war der Grundstein zum Heimerfolg gelegt, mit dem die Heimsieben den Gästen den zweiten Platz abluchste. – Tore MTV: von Roden (8), Woggon (6/2), Jenne (4), Lemmermöhle (4), Heese (2), Schierholz (1), Reslan (1).

Weibliche B-Jugend

VfL Wolfsburg – HSG Plesse-Hardenberg 22:26 (13:14). In der ersten Hälfte verhinderte Torfrau Schmidt mehrfach einen Rückstand, nach dem Seitenwechsel stand die Abwehr besser. Das gab dem Angriff Schwung. – Tore HSG: Knodt (9), Sander (7), Titchaoui (6), Grützner (2), Herale (1), Seifert (1).

HG Rosdorf-Grone – TuS Seerhausen/Ohof 37:8 (17:5). Obwohl die Partie schleppend begann, stand der Sieger früh fest. Einmal ins Rollen gekommen, ließ sich die HG von schwachen Gästen nicht aufhalten. – Tore HG: Jeep (9), Hollung (9), Eichhofer (6), A. Eichhofer (4), Ruck (3), V. Wette (2), Gutenberg (2), R. Wette (1), Schnellert (1).

Weibliche C-Jugend

JSG Sickte – HG Rosdorf-Grone 12:27 (4:12). Schwerer als erwartet tat sich die HG beim Schlusslicht, das in vielen Angriffen den Torwart mit nach vorn nahm. Der Vorsprung schrumpfte nach der Pause auf drei Tore (13:10) und forderte noch einmal eine Steigerung des Spitzenreiters. – Tore HG: Reuter (7/1), Eichhofer (7/1), Kehler (3), Gutenberg (2), Kleinertz (2), Ruck (2), Krüger (2), Richardt (1), Gerke (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen