Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ärgerliche Niederlage für VSG
Sportbuzzer Sportmix Regional Ärgerliche Niederlage für VSG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 29.11.2009
Anzeige

Im ersten Satz lief für die Göttinger noch alles nach Maß. Schüttorfs Hauptangreifer wurden im Block neutralisiert, der eigene Angriff konsequent vorgetragen. In Durchgang zwei fiel die Vorentscheidung, als das Heimteam von 14:15 auf 20:15 davonzog. Unerklärliche Fehler der Göttinger brachten hier die Wende. Im dritten Satz wurde es noch schlimmer. Göttingen machte aus einem 9:12-Rückstand eine 14:12-Führung, die aufgebrachten Schüttorfer kassierten zwei gelbe Karten. Doch statt nun den Sack zuzumachen brachte die VSG den Gegner durch Fehler wieder ins Spiel zurück. „Satz drei hatte vorentscheidenden Charakter. Da können wir das Spiel zu unseren Gunsten kippen, tun es aber nicht“, ärgerte sich Polkähn. „Vielmehr machen wir die Schüttorfer durch Fehler stark, holen sie ins Spiel zurück. In Satz vier zeigen wir zwar eine schöne Trotzreaktion. Aber der Tiebreak war dann wieder ein Spiegelbild der ganzen Partie: Zu viele eigene Fehler brachen uns das Genick. 10:15 verloren, dabei selbst acht Fehler gemacht – damit hat Schüttorf verdient gewonnen“, lautete das ernüchternde Fazit.
„Meine Spieler waren vor heimischem Publikum hochmotiviert. Und sie steigern sich von Woche zu Woche“, freute sich demgegenüber Schüttorfs Trainer Theo Peters. „Die Mannschaft ist inzwischen eingespielt. Ich denke wir werden auch noch andere Gegner aus dem oberen Tabellendrittel schlagen, wenn wir so weitermachen.“

Bereits am kommenden Sonnabend hat die VSG mit Vechelde den bisher besten Aufsteiger zu Gast. Dann haben Polkähns Spieler die Chance, dem Trainer zumindest nachträglich noch einen Sieg zum Geburtstag zu schenken.

pk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Entspannungswochenende wäre das Wenigste, was Handball-Regionalligist TV Jahn Duderstadt seinem Trainer Stephan Albrecht spendieren müsste. Denn das Team kostete den Coach im Spitzenspiel gegen den OHV Aurich vor 500 Zuschauer unzählige Nerven. Albrecht hätte sie gern investiert, wenn nach 60 temporeichen Minuten ein Sieg unterm Strich gestanden hätte, doch die Gäste entführten beim 24:23 (14:11) nicht nur den Sieg, sondern auch die Tabellenführung ins ferne Ostfriesland.

29.11.2009

„Wenn wir Zeit zum Denken hätten, dann wäre das Spiel gegen Bamberg sicherlich ein Besonderes“, sagte MEG-Headcoach John Patrick. Kaum zurück von der Europapokal-Premiere aus Russland empfangen die Veilchen am Sonnabend um 19.30 Uhr in der Lokhalle das Basketball-Bundesliga-Spitzenteam Brose Baskets Bamberg, mit dem sie noch eine Rechnung offen haben.

27.11.2009

Die Heimpartie am Sonntag scheint ins Wasser zu fallen, doch hinter den Kulissen von Fußball-Oberligist SVG brodelt es wieder einmal. In der vergangenen Woche hat Fußball-Abteilungsleiter und Teammanager Thorsten Tunkel mit Rücktritt gedroht.

27.11.2009
Anzeige